So haarscharf holt Wiener 3,6 Millionen Euro im Lotto

Lotto
LottoSabine Hertel
Das Osternest eines Wieners wurde am Sonntag prall gefüllt. Ein Quicktipp brachte ihm sage und schreibe 3,8 Millionen Euro.

The Wiener takes it all– In diesem Fall jene 3,8 Millionen Euro, die im Lotto-Dreifachjackpot lagen. Dabei spielte er nicht mit seinen Glückszahlen, sondern ließ sich ganz von Fortuna leiten. Sprich: Die Zufallsauswahl des Computers.

Laut den Österreichischen Lotterien versuchte er sein Glück mit sechs Quicktipps. War die Ausbeute in den ersten fünf noch eher mager, fanden sich im sechsten Versuch, sechs aus 45 zu erraten, tatsächlich die Gewinnzahlen.

3,8 Mio. Euro

Nach zwei Runden ohne sechs Richtige darf sich der glückliche Wiener nun über stolze 3,8 Millionen Euro freuen, die er sich mit keinem anderen Spieler teilen muss.

Ein anderes Bild zeichnete sich beim Fünfer mit Zusatzzahl ab. Insgesamt neun Personen schrammten haarscharf am Sechser vorbei, dürfen sich aber trotzdem über mehr als 19.300 Euro freuen. Unter den Gewinnern sind drei Niederösterreicher, zwei Oberösterreicher, zwei Kärntner, ein Steirer und ein Burgenländer.

LottoPlus ohne Sechser

Die Oster-Runde endete bei LottoPlus leider ohne Sechser, doch es gab wieder ganze 130 Fünfer. Die Gewinnsumme wird unter ihnen zu je 3.700 Euro aufgeteilt. In der nächsten Runde ist der Sechser deswegen mit rund 200.000 Euro dotiert.

Über die win2day-Seite gab es beim Joker tatsächlich einen EuroMillionen-Schein mit der richtigen Zahl, doch das "Ja" war nicht angekreuzt. In der nächsten Runde am Mittwoch geht es also um 450.000 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
LottoLottogewinnGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen