So hätte DSDS-Jury aussehen sollen – aber sie sagten ab

Sie hätten die Stars von RTL werden sollen.
Sie hätten die Stars von RTL werden sollen.picturedesk
Viel wird über die neuen RTL-Juroren rund um Florian Silbereisen und Lukas Podolski diskutiert. Es scheint aber so, als ob sie nur zweite Wahl waren.

Der Privatsender möchte ihre Aushängeschilder ganz neu positionieren. DSDSund das Supertalentsollen um einiges familienfreundlicher werden, weshalb man sich wohl auch von Poptitan Dieter Bohlen trennte. 

Lange mussten die Fans auf die neuen Namen warten. Die von RTL erhoffte Euphorie der Zuschauer blieb nun aber leider aus. So sollen Chantal Janzen oder Toby Gad die Formate retten. Das Problem: Die Namen sagen dem Publikum rein gar nichts.

Reste von Prosieben?

Offenbar waren diese "Promis" aber auch nicht die erste Wahl des Senders. Laut "Bild" wollte RTL eigentlich Schlagerkönigin Helene Fischer und Pop-Legende Herbert Grönemeyer in der DSDS-Jury sitzen sehen. Beide sagten aber eiskalt ab. 

Auch beim Supertalent habe man sich TV-Star Veronica Ferres am Buzzer gewünscht. Die möchte aber lieber an ihrer Karriere als Filmproduzentin arbeiten.

Stattdessen bekam RTL nun die "Prosieben-Reste" ab. Denn Michalsky wurde von Heidi Klum nach zwei Staffeln "GNTM" aus dem Kader geworfen. Chantal Janzen schaffte auch lediglich zwei Staffeln und zwar bei "The Voice Kids". Nun soll sie aber bei den ganz Großen mitmischen. Es wird sich zeigen, ob sie die Show wirklich retten kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Herbert GrönemeyerHelene FischerRTLDSDSFlorian SilbereisenLukas Podolski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen