So hell strahlte der größte Supermond des Jahres

Die ersten Fotos des Supermondes erreichten uns bereits gegen 22 Uhr.
Die ersten Fotos des Supermondes erreichten uns bereits gegen 22 Uhr.Leserreporter
Bei nicht ganz freier Sicht konnte man den größten und hellsten Supermond des Jahres am Nachthimmel über Österreich bewundern.

In der Nacht auf Donnerstag kam der Vollmond unserem Planeten so nahe wie schon lange nicht mehr: Statt 406.000 trennten uns nur noch rund 357.311 Kilometer vom sogenannten "Supermond". Der Grund: Der Mond umrundet die Erde nicht entlang einer kreisrunden, sondern einer elliptischen Bahn. Durch die Nähe zur Erde strahlte der "Flower Moon" - wie der Vollmond im Mai genannt wird - auch um ganze 30 Prozent heller als sonst.

Kurz nach dem Mondaufgang um 20:59 Uhr "legten" sich die ersten "Heute"-Leser auf die Lauer und nützten den fast wolkenlosen Himmel aus, um das Spektakel festzuhalten. Hast du auch Bilder geschossen?

Dann schick uns deine "Mond"-Fotos an: leserreporter@heute.at oder per Whatsapp an die Nummer 0670 400 400 4 und kassiere mit ein wenig Glück 50 Euro!

Wann ist denn wieder Vollmond?

24. Juni – 20:40 Uhr
24. Juli – 04:37 Uhr
22. August – 14:02 Uhr
21. September – 01:55 Uhr
20. Oktober – 16:57 Uhr
19. November – 09:58 Uhr
19. Dezember 05:36 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
VollmondScience

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen