So siehst du den Supermond in Österreich

Der Mond in seiner vollen Pracht: Am 26. Mai ist er am erdnächsten Punkt seiner Umlaufbahn.
Der Mond in seiner vollen Pracht: Am 26. Mai ist er am erdnächsten Punkt seiner Umlaufbahn.NORBERTO DUARTE / AFP / picturedesk.com
Am 26. Mai ist der größte Vollmond des Jahres am Nachthimmel zu sehen. Wir verraten dir, von wo aus du den besten Ausblick hast.

Mittwochabend um 20:59 Uhr ist es soweit: Der größte Vollmond des Jahres erscheint am Horizont von Österreich - und wird durch seine Nähe zur Erde zum Supermond.

Das passiert alle paar Jahre - oder wie heuer öfter im Jahr -, weil der Mond die Erde nicht entlang einer kreisrunden, sondern einer elliptischen Bahn umrundet. Damit schwankt die Entfernung des Mondes zu unserem Planeten zwischen 356.000 und 406.000 Kilometern. Am Mittwoch ist der Himmelskörper genau am erdnächsten Punkt seiner Umlaufbahn und damit "nur" 357.300 Kilometer von der Erde entfernt.

Dadurch wird der Vollmond 5,5 Prozent größer erscheinen als gewöhnlich und auch bis zu 30 Prozent heller strahlen. Mit freiem Auge ist der Unterschied aber kaum wahrnehmbar. Außer am Horizont, denn dort wirkt jeder Mond immer viel größer, als wenn er hoch oben am Himmel steht. Auch hinter Häusern oder Hügeln wirkt der Mond immer viel größer, als er tatsächlich ist. Das Fernglas also am besten frühmorgens am 26. Mai oder am Abend um 20:59 Uhr zücken.

 Vollmond! Spielen Katzen hier wirklich verrückt? >>>

Gute Sicht

Und wie sieht es mit den Wolken aus? Der Wettergott scheint es nicht besonders gut mit dem Supermond und seinen Fans zu meinen: Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ziehen bereits am Vormittag von Vorarlberg bis nach Oberösterreich zeitweise dichte Wolkenfelder durch. Nachmittags verdichten sich die Wolken aus Nordwesten noch weiter. Im übrigen Österreich tauchen ab Nachmittag zeitweise Wolken auf. 

Am ehesten einen Blick auf den Supermond dürfte man demnach in Wien oder Niederösterreich - vor allem in Wiener Neustadt - erhaschen. Die besten Chancen haben Mondanbeter jedoch im Burgenland. Dort soll es ungetrübt und wolkenlos bleiben.

Schick uns deine "Mond"-Fotos an: leserreporter@heute.at oder per Whatsapp an die Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

Wann sind die nächsten Vollmonde 2021?

24. Juni – 20:40 Uhr
24. Juli – 04:37 Uhr
22. August – 14:02 Uhr
21. September – 01:55 Uhr
20. Oktober – 16:57 Uhr
19. November – 09:58 Uhr
19. Dezember 05:36 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
VollmondAstrologieAstronomieÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen