So kannst du mit der 10-Sekunden-Regel viel Geld sparen

Mit einfachen Tricks lässt sich auch im Alltag viel Geld sparen.
Mit einfachen Tricks lässt sich auch im Alltag viel Geld sparen.iStock
Um im Alltag Impulskäufe zu vermeiden, kannst du ein paar Psycho-Tricks anwenden und dadurch viel Geld sparen.

Geld sparen fällt vielen Leuten schwer. Neben Miete, Auto oder Handykosten möchte man auch in der Freizeit selten auf etwas verzichten. Und ehe man sich versieht, ist am Ende des Monats das Geld schon wieder weg.

Wenn aber beispielsweise deine Waschmaschine kaputt geht oder dein Auto eine Reparatur benötigt, ist ein Notgroschen sinnvoll. Es gibt daher viele einfache Tipps, die du im Alltag anwenden kannst.

Impulskäufe vermeiden

Der 5-Euro-Trick ist besonders beliebt und simpel: Jedes Mal, wenn du einen 5-Euro-Schein in deiner Brieftasche hast, legst du ihn zur Seite. Die einzelnen fünf Euro tun in der Regel nicht weh und man merkt im Alltag kaum, dass sie fehlen. Jedes Monat sammelt sich so in deiner Spardose eine ganz schöne Menge Bargeld an.

Mit der Ein-Euro-Challenge kannst du exakt 465 Euro in 30 Tagen sparen. Wie genau das System funktioniert, erfährst du hier! Und es gibt noch zahlreiche weitere psychologische Tricks, die dir im Alltag helfen, unnötig Geld auszugeben.

Gerade beim Shopping ist das Glücksgefühl groß, nachdem man sich etwas gegönnt hat. Mit der 10-Sekunden-Regel kannst du Impulskäufe aber ganz einfach vermeiden. Trent Hamm hat diesen Trick in seinem Buch "365 Ways To Live Cheap" (auf dt. "365 Wege, um günstig zu leben) präsentiert.

Er rät vor jedem Kauf dazu, das Objekt im Geschäft mindestens zehn Sekunden in den Händen zu halten und sich dabei zu fragen, ob man es wirklich braucht. In den meisten Fällen fällt die Antwort negativ aus und so werden unnötige oder vielleicht auch überteuerte Käufe vermieden.

30 Tage bei größeren Anschaffungen

Bei größeren und teureren Anschaffungen, etwa einem Möbelstück oder Smartphone, sollte man sich bis zu 30 Tage Zeit nehmen. Wenn du es nach einem Monat immer noch brauchst, kauf es und fühl dich gut dabei. Du wirst allerdings öfter feststellen, dass der Wunsch dann doch nicht so wichtig war. 

Auch mit dem "Fremdtest" kannst du dir viele Euro sparen. Dabei stellst du dir beim Shopping vor, dass jemand dir in der einen Hand das Objekt der Begierde und in der anderen Hand den Geldwert in bar präsentiert. Wenn du eher zum Geld tendierst, kaufe den Gegenstand nicht.

Weiters ist es ratsam beim Einkaufen in bar zu bezahlen, anstatt mit Kreditkarte. So behältst den Überblick über deine Ausgaben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. str TimeCreated with Sketch.| Akt:
GeldEuroEinkaufShopping

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen