So lebt Mutter, ohne Müll zu produzieren

Evelyn Rath zeigt, wie man im Alltag Müll vermeidet. 
Evelyn Rath zeigt, wie man im Alltag Müll vermeidet. Silvia Lambauer
Evelyn Rath ist Mutter von vier Kindern – und lebt müllfrei. In ihrem neuen Ratgeber zeigt sie, wie einfach man auf Verpackung & Co. verzichten kann.

Müllfrei leben, geht das überhaupt? "Ja, das geht", betont die Grazerin Evelyn Rath, Gründerin von "Vision Müllfrei". Die Mutter von vier Töchtern lebt es vor.

Keinen Müll kaufen

Das wichtigste Prinzip: Verpackung vermeiden. Rath: "Wir kaufen Lebensmittel unverpackt und vieles gebraucht." Manche Geschäfte bieten Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Mehl, Linsen, aber auch Schokolinsen oder Gummibärchen in großen Glasgefäßen an. Aus denen kann man die gewünschte Menge mit einer Kelle herausnehmen und im selbst mitgebrachten Gefäß nach Hause transportieren. Manche Läden bieten Gebinde mit Pfand an.

Kost-Nix-Läden

Gibt es etwa in Wien, Graz und Innsbruck. Hier können Familien gut erhaltene Spielsachen, Bücher, Kleidung und Geschirr abgeben oder eben mitnehmen. Infos: kostnixladen.at, umsonstladen.at

Gebraucht statt neu

Bei eigenen Partys wird gebrauchte Kleidung getauscht, das schont Klima und Geldbörse.

Tipps

Evelyn Rath schrieb den Ratgeber "Zero Waste in Stadt und Land" mit 51 kreativen Ideen zur Müllvermeidung. 22 Euro, Verlag Bucher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lym Time| Akt:
KlimaschutzMüllUmweltschutzTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen