So machen Sie die Lederjacke wintertauglich

Die coole Lederjacke einwintern? Auf keinen Fall! Mit dem Zwiebel-Look wird es auf keinen Fall kalt. Ziehen Sie zum Beispiel ein Fellgilet über die Lederjacke! Weitere Tipps, um mit dem It-Piece warm durch die kalte Jahreszeit zu kommen, gibt es hier.
Die meisten Frauen können sich gar nicht mehr vorstellen, ohne ihre geliebte Lederjacke das Haus zu verlassen. Zum Glück kann man diesen All-Time-Favorit auch im Winter tragen! Mit diesen fünf Trage-Varianten verstaubt sie nicht im Kleiderschrank.

Cape

Diesen Winter erstrahlen die modischen Capes und Ponchos in allen Varianten. Ob komplett in Schwarz gehüllt, oder mit bunten Mustern - erlaubt ist, was gefällt. Diesen Trend kann man ganz einfach über die Lederjacke ziehen. Einziger Nachteil: Männer finden die praktischen Teile, laut einer Umfrage, absolut unerotisch, weil sie die Figur nicht betonen.

Layering

Der wohl bekannteste und meistverwendete Trick überhaupt, besser bekannt als der sogenannte Zwiebel-Look! Einfach Schicht für Schicht anziehen und die Lederjacke als I-Tüpfelchen obendrauf. Man sollte nur aufpassen, dass man sich dabei nicht zu eingeengt fühlt, oder im schlimmsten Fall sogar Nähte vom Innenfutter platzen!

Deswegen eignen sich vor allem Modelle, die eine Nummer größer gekauft wurde. Damit wirkt man trotz massenhaft Gewand locker und leger.
Auf Seite 2: Drei weitere Tipps für die Lederjacke im Winter

Lederjacke mit Fell-Futter

Wer sich jetzt erst dazu entschließt seine erste Lederjacke zu kaufen, oder sich eigens für den Winter eine zulegen möchte, sollte zu den aktuell total stylischen Modellen mit Fell-Futter greifen. Besonders angesagt sind sie im Oversize-Look. Es gibt natürlich auch genügend Varianten mit falschem Fell und die Jacke passt wirklich zu jedem Anlass!

Fellweste

Wenn man eine eng anliegende Lederjacke im Schrank hat, bei der keine warmen Westen für den Zwiebel-Look darunter passen, muss ebenfalls nicht verzagen. Dazu gibt es kuschelige Fellgilets die man einfach darüber anzieht. Es gibt momentan diverse Varianten von creme bis schwarz mit Kunstfell oder Plüsch-Stoff. Wem trotzdem kalt sein sollte kann zusätzlich noch einen XL-Schal dazu kombinieren.

Plüschschal

Fashionistas die sich mit einem Wollschal nicht zufrieden geben wollen können zur kuschligeren Version wechseln und ein Fake-Fur-Modell erwerben. Die sind noch gemütlicher und cooler, lassen sich bei wärmeren Temperaturen locker um die Schulter tragen, oder an eisigen Tagen eng um den Hals gewickelt. Zusätzlich sind sie zurzeit absolut angesagt Modeaccessoires und runden auch nur in die Jacke gesteckt das Outfit ab.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen