So sehr leidet "Gandalf" unter Corona

Ian McKellen als Gandalf in "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere"
Ian McKellen als Gandalf in "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere"Warner Bros.
Ian McKellen belastet es sehr, wegen der Corona-Pandemie nicht arbeiten zu können. Das enthüllte der 81-Jährige Filmstar nun.

McKellen fürchte, seine letzten arbeitsfähigen Jahre zu verlieren. "Ich glaube, Maggie Smith oder Judi Dench würden das Gleiche sagen - der Gedanke, nicht zu arbeiten, ist angsteinflößend. Denn wir nähern uns dem Ende unserer Leben an und dass uns die letzten paar Jahre unseres Leistungsvermögens geraubt werden, ist hart", so der "Gandalf"-Darsteller.

Immerhin geimpft ist er schon.
Immerhin geimpft ist er schon.
Instagram

"Menschen wollen zusammen sein"

"Ich glaube, das Theater wird so stark wie immer zurückkehren. Wieso? Wenn ihr ins Theatre Royal in Windsor geht, werdet ihr meine Stimmen hören, die aus meinem Zwerchfell kommt und euer Trommelfell trifft. Wir sind zusammen und Menschen sehnen sich danach, zusammen zu sein", sagte McKellen im Gespräch mit dem "Sunday Telegraph". Das sei der Grund, wieso es so vielen Schauspielern derzeit so schlecht gehe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Ian McKellenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen