So sperrt das Hotel Sacher wieder auf

Das Hotel Sacher im ersten Wiener Bezirk sperrt wieder auf.
Das Hotel Sacher im ersten Wiener Bezirk sperrt wieder auf.Helmut Graf
Am 29. Mai öffnen Hotels – auch das berühmte Sacher in Wien – wieder ihre Pforten. "Wir werden aber nicht sehr viel Geschäft machen", befürchtet Chef Matthias Winkler.

Unter strengen Sicherheitsmaßnahmen sperren Hotels und Herbergen kommende Woche wieder auf. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass der Winterschlaf somit völlig vorbei ist. Zumindest gilt dies für das Hotel Sacher im ersten Wiener Bezirk. "Wir schauen der Eröffnung mit Freude und einer Portion Sorge entgegen. 90 Prozent unserer Gäste sind aus dem Ausland. Die können derzeit aufgrund der Reisebeschränkungen nicht kommen", so Sacher-Chef Matthias Winkler im Gespräch mit "Heute".

"Stornos in Höhe von rund 400.000 Euro"

Rund zwei Monate lang war sein Hotel nun geschlossen. "In den ersten Stunden hatten wir bereits Stornos in Höhe von rund 400.000 Euro. Ich glaube, für das heurige Jahr kann man sagen, wir werden im besten Fall 25 Prozent unseres ursprünglich geplanten Geschäftes machen." Für den Sacher-Chef steht im Moment jedoch Sicherheit an erster Stelle. Gemäß den Vorschriften wurden an der Rezeption Plexiglaswände angebracht. Mitarbeiter und Gäste müssen Masken tragen. Weiters wurden im ganzen Haus Desinfektionsmittelspender aufgestellt. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dur TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusHotelTourismusÖsterreichWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen