Keine Events, FFP2-Maske: Hammer-Lockdown in OÖ fix

LH Thomas Stelzer verkündete den Lockdown.
LH Thomas Stelzer verkündete den Lockdown.Land OÖ
Nun ist es fix! Ab Montag gibt es in OÖ einen Lockdown für Ungeimpfte, aber auch Geimpfte müssen sich einschränken.

Jetzt ging alles plötzlich ganz schnell. Nachdem Mediziner und Experten schon seit Tagen vor einer Überlastung der Krankenhäuser warnten und einen Lockdown zumindest für jene Menschen, die sich noch nicht impfen haben lassen, gefordert haben, reagiert nun die Politik.

Fast zeitgleich präsentierten die Bundesregierung und LH Thomas Stelzer in Oberösterreich die Pläne für einen Lockdown für Ungeimpfte, der ab kommenden Montag gelten soll.  "Die bisherigen Maßnahmen reichen nicht aus", so Stelzer. 

 Und weil in Oberösterreich die Zahl der Neuinfektionen immer besonders hoch ist, wird es Einschränkungen für ALLE geben, also auch Geimpfte. Dazu wird das Land eine eigene Verordnung des Landes geben.

Hier die Maßnahmen im Detail:

1Lockdown für Ungeimpfte

"Jetzt ist Schluss mit lustig", sagt Stelzer und fordert alle Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen sich impfen zu lassen. Für alle, die dies bisher nicht gemacht haben, wird es in den kommenden Wochen schwieriger.

Sie dürfen das Haus nur mehr verlassen um arbeiten zu gehen, jemanden zu helfen oder um Dinge des täglichen Bedarfs zu besorgen (sprich Einkaufen). Ins Gasthaus oder auf den Sportplatz dürfen Ungeimpfte künftig nicht.

2Wie lange dauert der Lockdown?

Der Lockdown für Ungeimpfte ist vorerst einmal unbefristet. Die Maßnahmen für die Geimpften und Genesenen werden vorerst bis zum 6. Dezember, also drei Wochen, gelten.

3FFP2-Maskenpflicht

Auch Geimpfte müssen künftig in Innebereichen eine FFP2-Maske tragen. In der Gastronomie gilt das auf den Weg zu den Tischen oder auf die Toilette. In den Hotels und den Fitness-Studios gilt ebenfalls die Maskenpflicht, wenn man herumgeht.

4Nachtgastronomie sperrt zu

Die Nachtgastronomie wird am Montag für die kommenden drei Wochen zugesperrt.

5Veranstaltungen abgesagt

Ab Montag werden im ganzen Land die Veranstaltungen abgesagt. Ausgenommen sind professionelle Kunst- und Kultureinrichtung und der Profi-Sport.

6Weihnachtsmärkte offen

Die Advent-, Weihnachts- und Wintermärkte können stattfinden, es gilt aber Masken-Pflicht. "Es wird allerdings keine Konsumation auf den Märkten erlaubt sein", sagt Stelzer. Take away sei aber erlaubt. Die ersten Märkte wurden allerdings schon abgesagt.

7Kontakte einschränken

Stelzer und auch Lungen-Primar Bernd Lamprecht appelliert zudem an alle Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen zumindest in den kommenden drei Wochen die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß einzuschränken.

8Impfen lassen

"Das Impfen ist derzeit der beste Schutz", betont Lamprecht noch einmal. Deshalb appellierte er und die Politik an die Menschen, sich impfen zu lassen. Das gilt sowohl für den Erst-Stich, als auch für die Auffrischungsimpfung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzOberösterreichCorona-ImpfungCoronavirusCoronatestLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen