So unterschiedlich sind die drei Top-Corona-Impfstoffe

Corona-Impfstoff
Corona-ImpfstoffiStock
Weltweit forschen Pharmaunternehmen an Corona-Impfstoffen. Zurzeit befinden sich drei aussichtsreiche Impfstoffe im Rennen. Das sind die Unterschiede.

In den vergangenen Wochen gab es mehrere Meldungen über Durchbrüche bei den Covid-19-Impfstoffen. Ganz vorne bei der scheinbar erfolgreichen Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes spielen im Moment die Unternehmen Biontech aus Deutschland, Moderna aus den USA und AstraZeneca aus Großbritannien.

Vergleicht man die Angaben der Hersteller, so kann festgestellt werden, dass sich die einzelnen Impfstoffe hinsichtlich der Wirksamkeit, Haltbarkeit und Art der Impfung unterscheiden.

Die Unterschiede 

Während das deutsche Unternehmen Biontech und der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer mit hoher Wirksamkeit (95%) punkten, bedarf der Impfstoff jedoch einer starken Kühlung, wobei die Haltbarkeit nur fünf Tage beträgt. Bei dem Moderna-Impfstoff, für welchen sich die EU zuletzt entschieden hat, ist hingegen die Haltbarkeit mit 30 Tagen deutlich länger. Auch in diesem Fall ist die Wirksamkeit von bis zu 95 Prozent sehr hoch. Im Falle des AstraZeneca-Impfstoffs ist die Wirksamkeit etwas geringer und liegt zwischen 70 und 90 Prozent. Diese Impfung liegt also in Sachen Sicherheit und Lagerung weiter vorn.

Mehr dazu im Video:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusImpfungUnternehmen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen