So viel Geld kassiert "Die Allianz für Österreich"

Über die FPÖ-Abspalter geht ein warmer Geldregen nieder. Weil drei Abgeordnete im Wiener Landtag bereits einen Klub darstellen, steht ihnen einiges zu.

Zwölf Magistratsbedienstete stehen den Abgeordneten als Mitarbeiter zu. Alternativ kann man sich die Klubförderung aber auch auszahlen lassen. Das wären nach "Heute"-Infos rund 1,1 Mio. Euro. Dazu kommen 75.000 Euro pro Quartal für die Weiterbildung der Mandatare. Macht im Jahr noch einmal 300.000 Euro.

Um­pla­nung im Rathaus

Auch im Rathaus muss umgeplant werden: Die "Allianz" erhält 575 Quadratmeter Räumlichkeiten. Für Karl Baron ist der Schritt ebenfalls lukrativ. Statt rund 6.800 Euro brutto als einfacher Mandatar verdient er als Klubchef künftig über 12.500 Euro. Dieselbe Summe stünde Strache, der nach der Abspaltung "Liebe ist der Weg" postete, zu, sollte er übernehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikJungfreisinnige Partei des Kantons ZürichPeaches GeldofFPÖHeinz-Christian Strache

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen