Spanien hebt Testpflicht für Österreicher auf

Trotz Lockerung bei der Einreise müssen in Spanien immer noch einige Corona-Maßnahmen beachtet werden.
Trotz Lockerung bei der Einreise müssen in Spanien immer noch einige Corona-Maßnahmen beachtet werden.JAIME REINA / AFP / picturedesk.com
Wer ab 21. Juni 2021 am Luftweg nach Spanien reist, muss kein Impf-, Test- oder Genesungszertifikat mehr vorweisen.

Spanien hat Österreich von der Liste der Risikogebietegestrichen. Damit ist für die Einreise ab Montag, den 21. Juni 2021, kein Corona-Test, Impfzertifikatoder Genesungsnachweismehr notwendig - zumindest für alle, die mit dem Flugzeug kommen. Dennoch ist weiterhin eine Registrierung über das Spain Travel Health Portal notwendig. Der QR-Code muss bei der Ankunft vorgezeigt werden.

Neben Österreich werden auch zahlreiche andere EU-Länder und -Regionen wegen der niedrigen Infektionszahlen von der spanischen Liste der Risikogebiete gestrichen, wie das Gesundheitsministerium in Madrid am Freitag auf seiner Webseite mitteilte.

Die Regelung gilt zunächst für Einreisen bis zum 27. Juni und trifft auch auf Passagiere von Kreuzfahrtschiffenzu, die inzwischen wieder alle Häfen auf den Inseln und dem spanischen Festland anlaufen dürfen.

 Diese Regeln gelten jetzt in Italien, Kroatien & Co. >>>

Lockruf für Touristen

Damit hofft die spanische Regierung, dass die Zahl der ausländischen Besucher bis Jahresende 60 bis 70 Prozent des Volumens von der Zeit vor der Pandemieerreichen wird. "Der Tourismus wird die Erholung unserer Wirtschaft vorantreiben", versicherte Ministerpräsident Pedro Sánchez laut dpa. Mit einem Anteil von rund zwölf Prozent am Volkseinkommen war die Reisebranche vor Corona einer der wichtigsten Sektoren der spanischen Wirtschaft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ReisenReiseUrlaubSpanienCorona-ImpfungCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen