Reisewarnung für Spanien wohl nur noch Frage der Zeit

Erst vor wenigen Wochen wurde die Reisewarnung für Spanien aufgehoben. Jetzt wird sie wegen einer Welle von Neuinfektionen reaktiviert.
Erst vor wenigen Wochen wurde die Reisewarnung für Spanien aufgehoben. Jetzt wird sie wegen einer Welle von Neuinfektionen reaktiviert.Gustavo Valiente / Eyevine / picturedesk.com
Deutschland und Schweiz haben wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen in Spanien eine Reisewarnung veröffentlicht. Wann zieht Österreich nach?

Aufgrund der globalen Ausbreitung des Coronavirus gelten derzeit in Österreich Reisewarnungen für 31 Staaten (siehe Infobox unten). Glaubt man Experten, könnte schon bald ein weiteres - zumindest teilweise - folgen: Spanien.

Nachbarländer sind Schritt voraus

Das deutsche Außenministerium hat bereits zu Beginn der Woche eine Reisewarnung für die Regionen Katalonien, Navarra und Aragón veröffentlicht. Somit müssen Spanien-Urlauber nach ihrer Rückkehr in Deutschland eine zweiwöchige "Coronatäne" antreten. Ausnahmen gelten einzig für Rückreisende, die einen negativen Sars-CoV-2-Test vorweisen können.

Ab Samstag steht Spanien auch in der Schweiz auf der Liste der Corona-Risikogebiete - ausgenommen sind einzig die kanarischen und die balearischen Inseln. Wer von dort zurückreist, muss nicht in 10-tägige Isolation.

Wird Spanien Nummer 32?

Nachdem Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grünen) bislang stets die Entwicklung der Corona-Infektionzahlen in Europa und die daraus resultierenden Maßnahmen der einzelnen Länder genau beobachteten, wäre es nicht überraschend, wenn auch die österreichische Bundesregierung demnächst Spanien - ganz oder teilweise - auf die Liste der Risikogebiete nehmen würden. 

Ägypten; Albanien; Bangladesch; Belarus; Bosnien und Herzegowina; Brasilien; Bulgarien; Chile; Ecuador; Indien; Indonesien; Iran; Kosovo; Mexiko; Montenegro; Nigeria; Nordmazedonien; Pakistan; Peru; Philippinen; Portugal; Republik Moldau; Rumänien; Russland; Schweden; Senegal; Serbien; Südafrika; Türkei; Ukraine; USA.

Zudem gilt eine partielle Reisewarnung für die chinesische Provinz Hubei. (Stand: 5. August 2020, 15 Uhr)

Für die Rückkehr nach Österreich aus diesen Ländern ein negativer Covid-19-Test Pflicht - oder man muss in Quarantäne. Sogar eine Gefängnisstrafe kann Verweigerern drohen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob, 20 Minuten Time| Akt:
20 MinutenCoronavirusSpanienReisenSebstian KurzSebastian KurzRudolf AnschoberRudi AnschoberÖVPDie GrünenGrüneBundesregierung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen