Spektakulärer Dachbrand in Wien – Feuerwehr im Einsatz

In der Nacht auf Freitag brach in Wien-Neubau ein Dachbrand aus. Die Berufsfeuerwehr musste zum Löscheinsatz ausrücken.

In der Zieglergasse in im 7. Wiener Bezirk bracht kurz vor Mitternacht ein Dachstuhlbrand aus. Besorgte Anrainer alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Als die Kräfte der Berufsfeuerwehr eintrafen, stand bereits ein Teil des Daches in Vollbrand – daher wurde sofort auf Alarmstufe 2 erhöht und weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. 

Die Feuerwehrmänner legten unter Atemschutz sofort eine Löschleitung über das Stiegenhaus des zweigeschossigen Altbaus. So wollte man den Brand von innen bekämpfen und eine Ausbreitung zu verhindern. Mit zwei weiteren Löschleitungen – eine davon über die Drehleiter – wurden die Flammen von außen bekämpft.

Sondereinsatzgruppe vor Ort

Gleichzeitig kontrollierte die Feuerwehrleute die Wohnungen des betroffenen Bauteils. Glücklicherweise waren bereits alle anwesenden Bewohner ins Freie geflüchtet und wurden vorübergehend in den Fahrzeugen der Sondereinsatzgruppe der Berufsrettung Wien betreut. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nach dem Erstangriff wurden Glutnester mit Wärmebildkameras aufgespürt und endgültig abgelöscht. Die Zieglergasse war während des Einsatzes im betroffenen Bereich gesperrt. Die Brandursache ist unklar und wird vom Landeskriminalamt Wien untersucht.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

Leserreporter des Tages: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienNeubauFeuerwehreinsatzBerufsfeuerwehr WienBerufsrettung Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen