Spieler werden in "Fortnite" unbesiegbar

Nach einem großen Update ist es normal, dass sich Fehler in ein Spiel einschleichen. Der neueste Bug in "Fortnite" macht Spieler jedoch unbesiegbar.

Der Start der Season 3 in "Fortnite" lief nach anfänglichen Verzögerungen gut ab, doch nun sind gleich mehrere Fehler, sogenannte Bugs, im Spiel aufgetreten. Diese Bugs sind für die Spieler sehr nervig, weshalb sie nun eine schnelle Behebung der Probleme fordern. So macht einer dieser Bugs Spieler beispielsweise unsichtbar und zugleich unbesiegbar, was viele Gamer zur Weißglut treibt. Denn so erhalten die betroffenen Spieler einen unfairen Vorteil.

Mittlerweile sind auf Youtube unzählige Videos zu finden, die genau aufzeigen, wie man sich diesen Fehler selbst zunutze machen kann. Wer sich jetzt schon freut, sollte aber aufpassen. Denn Epic Games bestraft Spieler, die solche Bugs ausnutzen und unfair spielen.

Weitere Bugs

Nebst diesem Trick gibt es noch einen weiteren Bug, welcher die Nachladezeit der Waffen verschwinden lässt. Tauscht man nämlich die eigene Waffe mit einer anderen, die auf dem Boden liegt, aus, und hebt dann sofort wieder die eigene Waffe auf, hat diese ein volles Magazin. Dies kann in einem engen Kampf den entscheidenden Unterschied machen. Einige Spieler vermuten jedoch, dass sich hinter diesem Bug eigentlich gar kein Fehler, sonder eine neue Funktion verbirgt, dank welcher man vom Boden aufgehobene Waffen nicht mehr nachladen zu muss.

Zu einem kleineren Bug kann es kommen, wenn man einen Busch anschaut oder sich in einem versteckt. Dann treten ab und zu FPS-Probleme auf. Dies kann auch passieren, wenn man den Skin "Renegade Raider" anschaut oder selbst benutzt. Und zuletzt klagen einige Spieler darüber, dass sie die sogenannten "Chug Jugs" nicht mehr aufheben können.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
FortniteGamesInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen