Michael (1) erhält die lebensrettende Therapie

Der kleine Michael aus Deutschland ist schwer krank! Nur das teuerste Medikament der Welt kann ihm helfen. Nun gibt es gute Nachrichten.
Die Geschichte des kleinen Michael sorgte international für Schlagzeilen. Auch "Heute.at" berichtete über den tapferen Buben, der eine schwere Krankheit hat.

Der Einjährige leidet an Spinaler Muskelatrophie SMA Typ I, bei der es sich um einer der schlimmsten Erbkrankheiten überhaupt handelt.

Die Krankheit bewirkt einen Verfall der Muskelkraft, was schließlich sogar zum Verlust der Atemmuskulatur und damit zum Ersticken führt.

CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nur das teuerste Medikament kann sein Leben noch retten. Doch dafür braucht die Familie unglaubliche 2,1 Millionen. Nun gibt es allerdings gute Nachrichten!

Krankenkasse übernimmt

Die Krankenkasse der Familie erklärte am Dienstag, dass sie die Kosten für die lebensrettende Gentherapie in Deutschland übernehmen werde. Ein Einzelfall-Härteantrag wurde nun offenbar doch bewilligt.

Die frohe Kunde teilte die Familie selbst auf Instagram mit und bedankte sich bei der Gelegenheit auch gleich für die große Unterstützung.

Mutter Marina Mantel erklärte, "dass jeder Cent der Spendengelder dafür verwendet wird, Michael und anderen betroffenen Kindern mit SMA Typ 1, 2 und 3 ein würdiges Leben zu ermöglichen."

Viele Promis halfen

Innerhalb nur weniger Wochen konnte bereits die Hälfte der 2,1 Millionen Dollar gesammelt werden. Vor allem zahlreiche Prominente, darunter Schauspielerin Sila Sahin, Fußballer Kevin Kurányi oder Social-Stars wie Evelyn Burdecki, unterstützten die Familie.

Nun übernimmt also die Krankenkasse der Familie die Kosten und der kleine Michael erhält die lebensrettende Therapie. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsGesundheitKrankheitBaby

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren