SPÖ-Frauen starten Petition gegen Männergewalt

Nach dem neunten Frauenmord in diesem Jahr wird unter dem Motto "Stoppt Femizide" mehr Gewaltschutz gefordert.

Nach der mittlerweile neunten tödlichen Gewalttat gegen Frauen durch deren (Ex-)Partner setzen sich die SPÖ-Frauen für neue Maßnahmen gegen Männergewalt ein. Am Montag präsentierten sie die Petition "Stoppt Femizide. Endlich ein Ende der Gewalt gegen Frauen". Die zentralen Forderungen: Mehr Mittel für den Gewaltschutz, den Ausbau der Frauen- und Mädchenberatungsstellen, mehr Frauenhausplätze und ein bundesweiter Gewaltschutzgipfel mit Experten.

Anlass war wie berichtet der Mord an einer zweifachen Mutter am vergangenen Donnerstag. Ihr ehemaliger Lebensgefährte soll die 35-Jährige in einem Wiener Gemeindebau mit zwei Schüssen getötet haben. Verdächtigt wird der sogenannte "Bierwirt", der bereits für Schlagzeilen durch einen Rechtsstreit mit Grünen-Politikerin Sigi Maurer gesorgt hatte.

SPÖ-Frauen sammeln Unterschriften für Präventionsmaßnahmen.
SPÖ-Frauen sammeln Unterschriften für Präventionsmaßnahmen.Video3
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
MordSPÖGabriele Heinisch-Hosek

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen