Sport trotz Hitze: So klappt es

Die Sonne prallt vom Himmel. Es wird immer heißer und gefühlt, befindet man sich schon in der Sahara. Trotzdem wollen viele nicht auf Sport verzichten. Wie Sie bei diesen Temperaturen trotzdem Fitness machen können, ohne einen Hitzschlag zu erleiden, erklärt Heute.at

Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen und man schwitzt. Meist vor Hitze, statt wegen der sportlichen Aktivität. Doch viele wollen nicht auf Fitness verzichten, wollen aber nicht in ein klimatisiertes Fitnessstudio gehen.

Deshalb erklärt Heute.at, wie dies geht:

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Je früher am Tag, desto kühler ist es noch. Dies sollte man für sportliche Betätigung nützen. Zur Mittagszeit sollte man keinen Sport im Freien machen, denn das belastet nur den Kreislauf und ein Kollaps könnte die Folge sein.

Sonst sollte man auf die kühleren Abendtemperaturen warten, doch die kommen meist erst gegen elf Uhr abends. Da man aber zwei Stunden vor dem Schlafen gehen keinen Sport mehr machen soll, da man sonst zu aufgeputscht ist und nicht schlafen kann, ist der Morgen wohl die optimalste Sportzeit.

 

Halb so schnell

Wenn Sie im Freien Sport machen, dann powern Sie sich nicht so aus, wie sonst. Denn die Hitze belastet den Körper schon ohne Bewegung. Fitness ist gut, aber halb so schnell ist trotzdem effektiv.  Sonst ist ein Hitzeschlag nicht weit.

Wenn Sie eine Pulsuhr haben, achten Sie auf Ihren Herzschlag - und passen Sie ihr Work-Out diesem an.

Lesen Sie auf der nächsten Seite weitere Tipps...


Schatten bringt´s

Läufer sollten sich nicht in der prallen Sonne bewegen. Schattige Wege oder Waldstrecken sind optimal.

 

Schwimmen

Bewegung im kühlen Nass ist ein gutes Work-Out für den Körper und kühlt gleichzeitig trotzdem ab.

Lesen Sie auf der nächsten Seite weitere Tipps...


Trinken

Egal was Sie machen, trinken ist wichtig. Schon ohne Sport sollen 2 bis 3 Liter pro Tag vernichtet werden. Und mit sportlicher Aktivität soll die doppelte Menge ihre Kehle runter fließen! Aber die Rede ist von Wasser oder kalten, ungesüßten Tee!

Für Sportler ist Mineralwasser optimal, denn der hohe Anteil an Magnesium, Natrium und Kalzium und Chlorid gleicht den Elektrolyt-Haushalt wieder aus.

 

Leichte Kleidung

Auch die Kleidung macht´s, ob einem verdammt heiß oder angenehm warm ist. Allerdings sollte dann die Haut mit Sonnenschutz eingecremt werden.

Kinder und Ältere sollten aber Sport bei Hitze trotz all diesen Tipps sein lassen.

Katharina Häusler

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen