Kanonenkugel aus dem Jahr 1683 in Wien entdeckt

Eine Kanonenkugel aus der zweiten Türkenbelagerung wurde mitten in Hietzing entdeckt.
Eine Kanonenkugel aus der zweiten Türkenbelagerung wurde mitten in Hietzing entdeckt.LPD WIEN
Es kommt öfter vor,  dass man Kriegsmaterial aus dem 2. Weltkrieg in Wien entdeckt. Diesmal fand man allerdings eine Kanonkugel aus dem Jahr 1683.

Im Zuge von Ausgrabungsarbeiten entdeckte ein Mann im 13. Bezirk, in Hietzing, einen sprengstoffverdächtigen Gegenstandund verständigte die Polizei. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos Meidling sperrten den Fundort in der Maxingerstraße ab und verständigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO).

2. Türkenbelagerung 1683

Dieses stellte fest, dass es sich um eine ca. 15 cm große Kanonenkugel aus der 2. Wiener-Türkenbelagerung handelte. Das Kriegsmaterial wurde in weiterer Folge dem Entminungsdienst des Bundesheeres übergeben. Die zweite Türkenbelagerung fand im Jahre 1683 statt und gilt als erfolgloser Versuch des Osmanischen Reichs, Wien einzunehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dh Time| Akt:
PolizeiWaffeKriegWienBombeTürkei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen