Sprit zu teuer? Mann (31) tankte 4x ohne zu zahlen

Der Beschuldigte tankte, ohne danach zu bezahlen. (Symbolbild)
Der Beschuldigte tankte, ohne danach zu bezahlen. (Symbolbild)Bild: picturedesk.com
Polizisten nahmen einen 31-Jährigen fest, der im Verdacht steht, mindestens vier Tankbetrügereien begangen zu haben. Der Verdächtige ist geständig.

Die Spritpreise sind immer wieder Grund zum Ärger für Autofahrer. Ein Lenker in der Steiermark tankte zuletzt mehrmals, ohne für die entstehenden Kosten aufzukommen. Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, nahmen Fremden- und Grenzpolizisten am Dienstag einen 31-Jährigen fest, der mindestens vier Tankbetrügereien begangen haben soll, fest. 

Bereits am 14. September 2021 beging der Lenker eines beigen Pkw bei einer Tankstelle in Kalsdorf einen Tankbetrug. Polizisten der Polizeiinspektion Kalsdorf führten daraufhin Ermittlungen durch. In enger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Feldkirchen bei Graz gelang es nicht nur, zwei weitere Tankbetrugsdelikte im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (Juli/August 2021) zu ermitteln, sondern auch einen Verdächtigen auszuforschen.

MEHR LESEN: Sprit teurer! Mit diesen Tricks tankst du billiger

Auf frischer Tat ertappt

Am 19. September 2021 betankte der Täter erneut in Kalsdorf sein Fahrzeug. Auch hier wollte er, ohne dafür zu bezahlen, davonfahren. Die Kassiererin wollte dies verhindern und versuchte den Mann zur Rede zu stellen. Dabei eskalierte die Situation. Die Kassiererin wurde durch Fahrmanöver vor- und rückwärts beinahe angefahren. Sie konnte jedoch über die Beifahrerseite in das Fahrzeug greifen und eine Kennzeichentafel ergreifen. Der Mann flüchtete jedoch erneut.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete daraufhin eine Festnahmeanordnung des Flüchtigen an. Fremden- und Grenzpolizisten  führten am 12. Oktober 2021, gegen 14.00 Uhr in Vorau/Straß (Bezirk Leibnitz) eine Fahrzeug-Lenkerkontrolle durch. Dabei gelang es, den Verdächtigen bei einer Routinekontrolle anzuhalten und schlussendlich auch festzunehmen. Der polizeilich bekannte 31-Jährige, er war bis vor kurzem noch in Wiener Neustadt wohnhaft, ist zu den Tankbetrügereien geständig und besitzt auch keinen Führerschein. Der 31-Jährige befindet sich nun in der Justizanstalt Graz-Jakomini in Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
LeibnitzKalsdorf bei GrazStraßenverkehrLPD SteiermarkFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen