Stau-Alarm! Lange Wartezeiten für Reisende an Grenzen

Der Urlaubsreiseverkehr sorgt für Staus.
Der Urlaubsreiseverkehr sorgt für Staus.SOBE HERMANN / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Autofahrer brauchen an diesem Wochenende wieder viel Geduld! Die letzte große Reisewelle des Sommers steht vor der Tür – Staus sind vorprogrammiert.

An diesem Wochenende erwartet der ÖAMTC noch einmal starken Rückreiseverkehr der Sommerurlauber von der Adria in Richtung Österreich sowie weiter in Richtung Deutschland. Es wird wohl die letzte große Reisewelle dieses Sommers rollen, so der ÖAMTC.

Ferienende ist in West- und Südösterreich, es enden aber auch die letzten Sommerferien für heuer in Deutschland, und zwar in den beiden Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. In Richtung Adria werden noch einige Späturlauber unterwegs sein, die nicht an die Schulferien gebunden sind.

Hauptbelastet werden nach Einschätzung des ÖAMTC folgende Strecken sein: 

➤ Verbindung Karawankentunnel - Walserberg über Karawanken Autobahn (A11), Tauern Autobahn (A10) und West Autobahn (A1), Staugefahr speziell in Salzburg auf der Tauern Autobahn (A10) vor den Tunnelbereichen und im Bereich Salzburg/Süd -Walserberg 

➤ Brenner Autobahn (A13/A22) in Nord- und Südtirol 

➤ Verbindung von der Grenze bei Spielfeld Richtung Suben über Pyhrn Autobahn (A9) und Innkreis Autobahn (A8)

➤ Fernpass-Strecke (B179) zwischen dem Inntal und Füssen 

➤ Zillertal (B169) talauswärts

Grenzwartezeiten

An diesen Grenzen wird es wieder zu teils langen Wartezeiten kommen: 

➤ Slowenien / Österreich: Karawankentunnel (A11) und Spielfeld (A9) 

➤ Ungarn / Österreich: Nickelsdorf (A4)

➤ Österreich / Deutschland: Suben (A8), Walserberg (A1), Kufstein/Kiefersfelden (A12)

Vienna City Marathon

Am Sonntag, 12. September, findet in Wien der Vienna City Marathon statt. Ab den Morgenstunden bis in den Nachmittag hinein sind viele Straßen vorübergehend für den Verkehr gesperrt. Bereits am Samstag, 11. September, werden am späteren Nachmittag einige innerstädtische Straßen wegen Läufen gesperrt.

All jenen, die in der näheren Umgebung der Laufstrecke wohnen und am Tag des Marathons ihr Auto benötigen, rät der ÖAMTC, ihr Fahrzeug bereits am Vortag in einer Garage oder auf einem öffentlichen Parkplatz außerhalb des betroffenen Bereichs zu parken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichVerkehrStauReisenReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen