Stefan Kraft fliegt in Oberstdorf aufs Stockerl

Stefan Kraft ist zurück auf dem Siegerpodest. Der ÖSV-Adler landete beim zweiten Skifliegen in Oberstdorf auf dem dritten Rang.

Nach Platz sechs vom Freitag ist Stefan Kraft am Samstag aufs Siegerstockerl zurückgekehrt. Der dreifache Saisonsieger flog in Oberstdorf auf den dritten Rang.

Kraft trumpfte nach 213 Metern im zweiten Durchgang mit einem Flug auf 230 Meter auf.

Den Sieg holte sich der wiedererstarkte Saison-Dominator Ryoyu Kobayashi mit Flügen auf 224 und 234 Meter. Mit der Tageshöchstweite von 237,5 Metern landete Markus Eisenbichler auf Rang zwei.

Österreichs Adler zeigten sich stark verbessert. Philipp Aschenwald wurde mit Flügen auf 216 und 220 Metern Siebter, Michael Hayböck landete auf Rang elf (224/218,5 Meter). Clemens Aigner als 17. (209/209 Meter) und Ulrich Wohlgenannt als 28. (195/192 Meter) machten Weltcuppunkte.

Am Sonntag steht der dritte Bewerb auf dem Programm.

Das Ergebnis

1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 427,0 Punkte

2. Markus Eisenbichler (GER) 426,5

3. Stefan Kraft(AUT) 421,7

4. Piotr Zyla (POL) 417,2

5. Robert Johansson (NOR) 414,4

weiters:

7. Philipp Aschenwald (AUT) 408,7

11. Michael Hayböck (AUT) 400,2

17. Clemens Aigner(AUT) 386,8

28. Ulrich Wohlgenannt (AUT) 346,3 (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersportSkispringen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen