Joker-Gewinn

Steirer darf sich über mehr als 440.000 Euro freuen

Bei der kommenden Lotto-Ziehung am 26. Juni warten auf Spieler stolze 1,3 Millionen Euro im Jackpot. Ein Steirer hat jetzt schon Grund zur Freude.

André Wilding
Steirer darf sich über mehr als 440.000 Euro freuen
Ein Steirer ist jetzt um über 440.000 Euro reicher.
Getty Images/iStockphoto (Symbolbild)

Noch immer herrscht die landläufige Meinung, dass ein Sechser – zwar nicht garantiert, aber doch – sehr wahrscheinlich ist, wenn sogenannte "Geburtstagszahlen" (Zahlen bis 31) gezogen werden. Einfach deshalb, da sie gerne angekreuzt werden.

Und am Mittwoch der Vorwoche wurde diese Meinung auch bestätigt. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Denn die "sechs Richtigen" 7, 8, 10, 14, 18 und 23 standen auf keiner Quittung, und so geht es am kommenden Mittwoch um einen Jackpot, bei dem rund 1,3 Millionen Euro im Sechser-Rang warten.

Beim Fünfer mit der (ebenfalls Geburtstags-)Zusatzzahl 27 gab es drei Gewinner:innen. Mehr als 30.500 Euro gehen je einmal nach Wien, nach Kärnten und an einen win2day-User.

LottoPlus

Auch die LottoPlus Ziehung endete am Sonntag ohne einen Sechser. Die Gewinnsumme aus dem Sechserrang wurde wieder auf die Fünfer aufgeteilt, wodurch sich 39 Spielteilnehmer über eine erhöhte Quote im Ausmaß von rund 6.700 Euro freuen durften. Bei der nächsten Ziehung werden für den LottoPlus Sechser rund 150.000 Euro erwartet.

Joker

Der Top-Gewinner der Sonntagsziehung kommt aus der Steiermark. Er oder sie hatte "Ja" zur richtigen Jokerzahl gesagt, damit den Jackpot geknackt und letzlich mehr als 441.000 Euro gewonnen.

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>23.07.2024: Sex im Streifenwagen? Delikate Liebesaffäre bei Polizei.</strong> Eine Affäre sorgte in einer Wiener Dienststelle für Aufregung, sogar von Sex im Polizeiauto war die Rede. <a data-li-document-ref="120049185" href="https://www.heute.at/s/sex-im-streifenwagen-delikate-liebesaffaere-bei-polizei-120049185">Ein Beamter kämpft nun gegen Versetzung &gt;&gt;&gt;</a>
    23.07.2024: Sex im Streifenwagen? Delikate Liebesaffäre bei Polizei. Eine Affäre sorgte in einer Wiener Dienststelle für Aufregung, sogar von Sex im Polizeiauto war die Rede. Ein Beamter kämpft nun gegen Versetzung >>>
    Sabine Hertel
    wil
    Akt.