Steirische Polizei schnappt nächsten Verdächtigen

Bild bei Nennung LPD/Plozner honorarfrei abdruckbar. Bild1: v.l.n.r.: Abteilungsinspektor Wolfgang Ofner, Generalmajor Wolfgang Lackner, Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Gerald Ortner MA, Staatsanwalt Mag. Arnulf Rumpold, Chefinspektor Gerhard Marinitsch
Bild bei Nennung LPD/Plozner honorarfrei abdruckbar. Bild1: v.l.n.r.: Abteilungsinspektor Wolfgang Ofner, Generalmajor Wolfgang Lackner, Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Gerald Ortner MA, Staatsanwalt Mag. Arnulf Rumpold, Chefinspektor Gerhard MarinitschBild: Kein Anbieter/LPD Steiermark
Seit Wochen ist eine Einsatzgruppe an der Aufklärung einer Raubserie in der Steiermark beschäftigt. Nun wurde ein weiterer Mann (21) festgenommen.
Die "Einsatzgruppe Schlossberg" der steirischen Polizei hat wieder zugeschlagen. Sie konnte einen 21-jährigen Obersteirer festnehmen, der am 17. Februar 2019 zusammen mit drei (bereits inhaftierten) Komplizen eine Tankstelle in Seiersberg überfallen haben soll. Die mutmaßlichen Täter sollen bei der Tat eine geringe Summe Bargeld, alkoholische Getränke und Zigaretten erbeutet haben.

Bereits vor einer Woche konnte die Polizei auf einer Pressekonferenz weitreichende Ermittlungserfolge präsentieren. Demzufolge sind schon damals neun Tatverdächtige, die 33 Straftaten begangen haben sollen, in Polizeigewahrsam gewesen.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Ungeachtet der Ermittlungserfolge, teilte die Polizei in einer Aussendung mit, dass ein bislang nicht identifizierter Täter bereits am Montag versucht haben soll, eine Tankstelle und eine Trafik zu überfallen. In beiden Fällen wurden Angestellte mit einem Messer bedroht. Doch in beiden Fällen musste der Täter, der niemanden verletzte, unverrichteter Dinge den Ort des Geschehens verlassen.

Die Personenbeschreibung geht von einem Mann zwischen 20 und 30 Jahren aus. Er soll 170 bis 175 Zentimeter groß sein und mit einem steirischen Dialekt sprechen. Sachdienliche Hinweise sind an dern Journaldienst des LKA unter 059133/60-3333 erbeten.



(mr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsSteiermarkRaubPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren