Strache als Dancing Star? Netz scherzt über Rückzug

Spott und Erinnerungen: Im Netz kursieren nach dem politischen Rückzug von HC Strache nicht nur lustige Memes, sondern auch ungünstige Erinnerungen an vergangene Tage.
Über die 2005 aktuelle Spesen-Diskussion rund um Susanne Riess-Passer und Jörg Haider sagte Heinz-Christian Strache damals: "Bei mir hat das keinen Platz in der FPÖ." Ein Clip davon kursiert jetzt, wo Strache selbst über seinen vermeintlichen Umgang mit Spesen gestolpert ist, wieder im Netz.



HC Strache wurde am Dienstag von Norbert Hofer von der FPÖ suspendiert, er selbst kündigte schon zuvor an, seine Mitgliedschaft ruhend stellen zu wollen. Der völlige politische Rückzug des einstigen FPÖ-Chefs blieb natürlich auch im Netz nicht unkommentiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Dancing Stars und Duett mit Gabalier



Straches private Zukunft sehen manche sehr wohl ein bisschen in der Öffentlichkeit und bringen ihn sofort als Kandidaten für Dancing Stars 2020 ins Spiel. "HC Strache tanzt den Verprasso Doble", scherzte ein Twitter-User.



Die satirische "Heute Show" auf ZDF entwarf in ihrem Tweet ebenfalls ein tollkühnes Szenario: "Die Angst vor einem Duett mit Andreas Gabalier bleibt."



Blick in die Vergangenheit



Andere User wiederum erinnerte sich an Straches Vergangenheit als Parteichef, von wohlwollender Nostalgie waren sie dabei weit entfernt.

"Ein Weinkorken für jeden FPÖ-Einzelfall", scherzte einer.



Das alte FPÖ-Plakat "Unser Geld für unsere Leut" ist angesichts der Spendendiskussion auch nicht gut gealtert:



Ein User will auch nicht, dass man allzu viel "Mitleid" mit Strache hat.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikFPÖHeinz-Christian StracheCausa Strache

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen