Heute entscheidet sich, wie es mit MAN Steyr weitergeht

Das Ergebnis soll noch am Donnerstagvormittag feststehen und bekanntgegeben werden.
Das Ergebnis soll noch am Donnerstagvormittag feststehen und bekanntgegeben werden.FOTOKERSCHI.AT / APA / picturedesk.com
Heute entscheidet sich, wie es mit dem MAN-Standort in Steyr weitergeht. Das Ergebnis soll im Laufe des Tages bekanntgegeben werden.

Am heutigen Donnerstag wird sich entscheiden, wie es mit dem von der Schließung bedrohten MAN-Standort in Steyr weitergeht. Die Beschäftigten haben sich dort am Mittwoch bis 23.00 Uhr in einer Urabstimmung über die weitere Zukunft des Werkes ausgesprochen. 

 Das Ergebnis soll noch am Donnerstagvormittag feststehen und bekanntgegeben werden.

Wie der ORF berichtet, werden bereits seit den frühen Morgenstunden in Steyr die Stimmen ausgezählt. Stimmberechtigt waren laut Betriebsrat 2.356 Personen, die Wahlbeteiligung soll bei etwa 94 Prozent liegen.

Laut Betriebsrat Helmut Emler wird die Auszählung zwei, bis zweieinhalb Stunden dauern. Zunächst werde man die Mitarbeiter über das Ergebnis informieren, danach die Geschäftsführung und die Gewerkschaf. Im Verlauf des Tages wird das Abstimmungsergebnis auch der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Übernahme 

Statt der bevorstehenden Schließung steht eine Übernahme durch den früheren Magna-Chef Siegfried Wolf im Raum. Die Produktion soll sich unter anderem auf folgendes fokussieren:

➤ Leichte Kastenwagen mit Dieselmotoren und Elektroantrieb.

➤ Pritschenwagen, Kastenwagen und mittlere Lkw zwischen sechs und zwölf Tonnen.

➤ City-Bus mit Elektroantrieb und ein Bus für den Regionalverkehr.

➤ Potenzial sieht Wolf auch in der Aluminiumfertigung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusWirtschaftSteyrJobs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen