TikTok-Star verhöhnt Taliban noch am Weg zur Exekution

Tiktok-Star Khasha Zwan wurde von den Taliban hingerichtet.
Tiktok-Star Khasha Zwan wurde von den Taliban hingerichtet.Screenshot Twitter
Die Taliban verstehen keinen Humor. Tiktok-Star Khasha Zwan witzelte über ihre Anführer – dafür wurde er von den Extremisten hingerichtet.

Noch bevor die Taliban (fast) ganz Afghanistan unter ihre Kontrolle bringen konnten, durchforsteten sie die eingenommenen Regionen nach Kritikern und vermeintlichen feindlichen Kollaborateuren. Dabei machte die radikalislamische Miliz nicht einmal vor dem bekannten TikTok-Star Khasha Zwan halt. Er bot ihnen aber noch bei seiner Festnahme die Stirn und hatte für die Taliban nur Spott übrig. 

Zwan, der eigentlich Nazar Mohammad heißt, war mit Videoclips bekannt geworden, die mit Gesangs- und Tanzeinlagen auch die Taliban durch den Kakao zogen. Wie die Organisation Human Rights Watch nun meldet, soll der Comedian kurz nach dem Fall Kandahars von den Taliban entführt, zusammengeschlagen und mit mehreren Schüssen getötet worden sein.

Beweisvideo bringt Taliban unter Druck

"Die Taliban haben Khasha Zwan exekutiert, weil er Witze über ihre Anführer gerissen hat", schildert Patricia Gossman von HWR. "Der Mord an ihm und viele andere Verbrechen zeigen, dass die Taliban-Kommandanten nur zu gerne Gewalt anwenden, um selbst die zahmste Kritik oder Widerstand zu unterdrücken."

Die neuen Machthaber Afghanistans hatten anfänglich noch bestritten, etwas mit dem Tod des Comedians zu tun zu haben. Ein Beweisvideo später mussten sie jedoch zugeben, dass es ihre Kämpfer waren, die ihn getötet hatten.

Den Taliban ins Gesicht gelacht

Die Aufnahmen, die sich nun wie ein Lauffeuer im Internet verbreiten und auch von der "Daily Mail" veröffentlicht wurden, zeigen, wie Nazar auf der Rückbank eines Wagens, von bewaffneten Taliban flankiert, festgehalten wird.

Einer der Islamisten hält anfangs noch eine Kalaschnikow, die er später gegen eine weitaus größere Waffe eintauscht. Doch trotz der großen Gefahr für sein Leben, ließ sich Nazar nicht von den Extremisten einschüchtern, lästerte weiter über die Taliban. Dafür kassierte er gleich mehrere Ohrfeigen von einem seiner Entführer.

Nur wenig später war der Tiktok-Star tot. Er hinterlässt eine Ehefrau und eine Tochter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AfghanistanTikTok

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen