Teamchef Foda sauer über abgesagtes Wembley-Training

Franco Foda
Franco Fodapicutredesk
Das ÖFB-Team darf vor dem Achtelfinal-Hit gegen Italien nicht im Wembley Stadion trainieren. Das ärgert Teamchef Franco Foda, der die UEFA kritisiert.

Keine ÖFB-Fans, kein Training am "heiligen" Wembley-Rasen – Teamchef Franco Foda ist vor dem historischen Achtelfinal-Auftritt von Österreich sauer. Am Samstag trifft das ÖFB-Team in London im EM-Achtelfinale auf den Turnier-Mitfavoriten Italien. Um 21 Uhr ist Ankick, "Heute" tickert live.

Eigentlich ist üblich, dass die Mannschaften sich vor dem Spiel mit einem Training am Spielort mit den Rasenbedingungen akklimatisieren können. Nicht so im Wembley – um das Grün zu schützen, entschied sich die UEFA, das Training beider Mannschaften kurzfristig zu streichen.

Ärger über gestrichenes Training

Teamchef Foda reagierte auf diese Nachricht verschnupft. Im Gespräch mit der "APA" sagte er: "Klar, da muss man schon auch ein bisschen den Kopf schütteln."

Foda weiter: "Die Thematik, dass der Rasen eventuell in Mitleidenschaft gezogen wird, war ja klar, weil einfach zu viele Spiele dort stattfinden. Da hätte man sich vorher Gedanken machen müssen. Der Platz war vor zwei, drei Tagen in genau dem gleichen Zustand." Foda monierte, dass er bei einer früheren Benachrichtigung das Donnerstagstraining nicht erst am Abend abgehalten hätte.

In der englischen Hauptstadt fanden drei Gruppenspiele statt. England wird nach Österreich auch sein Achtelfinale gegen England im Nationalstadion austragen. Dann steigen beide Halbfinal-Partien und das Endspiel im Wembley. 

Foda kein Wembley-Fan

London bereitet dem Teamchef nicht zum ersten Mal Kopfzerbrechen. Nach dem 1:0-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine hatte sich Foda ein Einlenken der UEFA gewünscht, als klar war, dass keine österreichischen Fans nach London fliegen können. Der ÖFB hätte ein Kontingent von 1750 Karten. Insgesamt werden 45.000 Fans im Stadion sein. Wegen der strengen Corona-Reisebestimmungen in England und Österreich aber kaum heimische.

 Tickets für Italien-Knaller auf Wiens größter Vidi-Wall

Foda hatte auf einen Stadion-Wechsel gepocht. Sein Wunsch wurde nicht erhört. Italienische Fans teilen übrigens das Schicksal der Österreicher. Allerdings hat Italien eine größere Community an in England lebenden Bürgern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
FussballÖFBÖFB-Team