Thermen rüsten sich für Saisonstart Ende Mai

Auch die Thermen dürfen Ende Mai wieder ihre Türen öffnen. Wie der Badespaß im Detail aussehen wird, ist noch nicht klar. Die Vorfreude ist dennoch groß.
Österreichs Schwimmbäder öffnen am 29. Mai ihre Tore - "Heute" hat berichtet - und auch die Thermen rüsten sich für den Saisonstart. Auch wenn noch einige Fragen offen sind, scheint eines klar: Nicht jeder wird jederzeit Einlass in ein Bad bekommen können und in Indoor-Bereichen wird das Tragen einer Maske verpflichtend sein.

Große Aufregung und Freude



Trotz der absehbaren Einschränkungen ist die Vorfreude bei vielen Thermenbetreibern und Touristikern uneingeschränkt spürbar: "WIR freuen uns RIESIG!", postete etwa die burgenländische St. Martins Therme auf Facebook.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Und auch die Therme Loipersdorf tat ihre Freude in den sozialen Medien kund. "Aufregung und Freude könnten größer nicht sein. Seit heute ist Gewissheit: Genau rechtzeitig vor den Pfingstferien starten wir den Badebetrieb im Thermen- und Erlebnisbad."



In der Therme Wien möchte man auf "Heute"-Nachfrage zuerst die genauen behördlichen Verordnungen und Richtlinien des Gesundheitsministeriums abwarten, erst dann über einen Termin für die Öffnung entscheiden.

"Sicherheit, Gesundheit, Wohlbefinden gewährleisten"



Natürlich rechnet man in vielen Thermen mit Mengenbeschränkungen bei den Gästen. Vielerorts ist man gerade dabei, die Liegefläche so zu adaptieren, dass man mögliche Abstandsregelungen einhalten kann. Das Bäderpersonal soll auf die Sicherheit und den nötigen Abstand achten – Stichwort "Becken-Manager".

In der H2O-Kindertherme nahe Bad Waltersdorf wartet man noch ab. "Kinder toben herum, sie spielen offen und frei, ob in unserem Kletterturm, Bällebad, oder in der Kinderanimation, als auch im wohlig warmen Thermalwasser [...] Kinder stehen für uns im Mittelpunkt – und dazu gehört vor allem ihre Sicherheit, Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Um genau diese zu gewährleisten, werden wir erst am 24.6.2020 wiedereröffnen".



Kinder unter zehn Jahren werden dieses Jahr die Wiener Freibäder nur in Begleitung Erwachsener besuchen können, verkündete Bürgermeister Michael Ludwig in einer Pressekonferenz. Unklar ist, ob Rutschen und Erlebnisangebote auch benutzbar sein werden. Saunabereiche sollen geschlossen bleiben.











Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteiermarkNewsBurgenlandFreizeitBadeferienMichael LudwigCoronavirusJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen