Sportmix

Thiem stürmt in zweites Halbfinale nach dem Comeback

Der Erfolgslauf von Dominic Thiem geht weiter. Österreichs Tennis-Star steht beim Turnier von Gijon im Semifinale. Zum zweiten Mal nach dem Comeback.

Heute Redaktion
Dominic Thiem im Duell mit Francisco Cerundolo.
Dominic Thiem im Duell mit Francisco Cerundolo.
Picturedesk

Im Viertelfinale des ATP-250-Turniers setzte sich der US-Open-Sieger von 2020 gegen den Argentinier Francisco Cerundolo, immerhin die Nummer 29 der Welt, nach gerade einmal 1:33 Stunden mit 6:4 und 6:3 durch. Auch eine kurze Schwächephase im zweiten Durchgang konnte den Niederösterreicher nicht stoppen. Damit erreichte der Lichtenwörther erst sein zweites Halbfinale auf ATP-Ebene seit dem Comeback nach seiner langwierigen Handgelenksverletzung. 

Im Halbfinale geht es nun gegen den Sieger der Partie Andrej Rublew gegen Tommy Paul. 

Starker Thiem-Auftritt

Im ersten Durchgang suchten beide zunächst noch nach ihrem Rhythmus. Thiem holte sich durch einen Outball des Argentiniers prompt Cerundolos Aufschlag zum 1:0, der Weltranglisten-29. konterte aber mit dem Re-Break. Allerdings agierte der "Gaucho" fehleranfällig, Thiem spielte konstanter, ohne Risiko nehmen zu müssen, holte sich schließlich das Service des 24-Jährigen zum 4:3. Den Vorsprung gab der Lichtenwörther nicht mehr aus der Hand, brachte seinen Aufschlag nach einem Schlag ins Netz seines Gegenspielers zum 6:4 durch.

    Tennis-Held Dominic Thiem! Wir zeigen in einer großen Diashow das Leben des rot-weiß-roten Sportstars.
    Tennis-Held Dominic Thiem! Wir zeigen in einer großen Diashow das Leben des rot-weiß-roten Sportstars.
    gepa-pictures.com

    Auch im zweiten Durchgang blieb der 29-Jährige der aktivere Spieler, zog nach einem schnellen Break auf 2:1 davon, Cerundolo setzte eine Cross-Vorhand am Netz ins Out. Der neuerliche Aufschlagverlust weckte den 24-Jährigen allerdings auf. Cerundolo holte ein 40:0 auf, schnappte sich mit gutem Volleyspiel das Service des Niederösterreichers – 2:2.

    Thiem haderte, verlor die Sicherheit auf der Rückhandseite und schimpfte über sein Spiel, wehrte mit kräftiger Unterstützung des Argentiniers einen weiteren Breakball bei 3:2 ab. Cerundolo haute eine Rückhand ohne Not ins Out. Nach dem kurzen Durchhänger fing sich der Lichtenwörther aber schnell wieder. Nach dem Break zum 4:3 gab es keine Gegenwehr des Argentiniers mehr. Der erste Matchball saß – 6:3.

    Die Sky-Videos aus dem Tennis

    Mehr zum Thema