Mutmaßlicher Täter bekannt

"Tiefe Schnittwunde" – Erneute Bluttat in Favoriten!

Kurz vor Mitternacht kam es am Donnerstag zu einem polizeilichen Großeinsatz im 10. Bezirk. Ein Mann befindet sich derzeit im Spital.

Community Heute
"Tiefe Schnittwunde" – Erneute Bluttat in Favoriten!
Polizei-Großeinsatz in Wien-Favoriten
Leserreporter

Streit unter Nachbarn! In der Kempelengasse spielten sich am Donnerstag kurz vor Mitternacht brutale Szenen ab. Kurz darauf wimmelte es vor Ort nur so von Einsatzkräften.

Heftiger Streit – Zwei Männer im Spital

Augenzeugen konnten gegen 23 Uhr einen Streit zwischen zwei Männern beobachten. Die Polizei- und Rettungskräfte wurden umgehend alarmiert.

Laut der Berufsrettung Wien dürfte es vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte zu einem Raufhandel zwischen zwei Personen gekommen sein. Beide wurden von der Berufsrettung Wien erstversorgt.

Video zeigt Einsatz in Favoriten:

Ein 51-Jähriger erlitt Prellungen im Hand- und Armbereich. Ein 31-Jährige hatte tiefe Schnittverletzungen am Arm. Die Sanitäter brachten beide Männer in ein Wiener Spital

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

"Opfer und Tatverdächtiger sind Nachbarn"

Auf Anfrage bei der Wiener Polizei teilt diese mit, dass derzeit gegen bekannten Täter wegen Verdachts der gefährlichen Drohung und Körperverletzung ermittelt wird: "Opfer und Tatverdächtiger sind Nachbarn."

Weitere Informationen möchte die Polizei vorerst nicht äußern. Die Ermittlungen seien allerdings im vollen Gange.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Im 10
    • Bezirk kam es zu gewalttätigen Szenen, bei denen ein Mann verletzt wurde und ins Krankenhaus gebracht werden musste
    • Augenzeugen berichteten von einem Streit zwischen zwei Männern, der zu einem Raufhandel führte
    • Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der gefährlichen Drohung und Körperverletzung gegen den bekannten Täter, der Nachbar des Opfers ist
    red
    Akt.