Gehört "Marta" mit fünf Jahren schon zum alten Eisen?

Die Schäferhündin "Marta" würde sich so sehr eine eigene Familie wünschen.
Die Schäferhündin "Marta" würde sich so sehr eine eigene Familie wünschen.©Pfotenhilfe
Schäferhunde sind im Ranking noch immer die beliebtesten Hunde der Österreicher - wieso muss "Marta" also im Tierheim der Pfotenhilfe sitzen?

"Marta" wurde ca. 2017 geboren, liebt lange Spaziergänge und geht auch mit ihren Artgenossen sehr sozial um. Ihr aufgeschlossenes und überaus freundliches Wesen gegenüber Menschen sollte auch noch lobend erwähnt werden, denn die Schäferhündin wartet nun doch schon geraume Zeit bei der Pfotenhilfe in Lochen auf ein schönes Zuhause.

Lesen Sie auch: Kompakte Wuschelmaus "Susi" will nicht länger warten >>>

Lesen Sie auch: Rüde "Moritz" sucht verzweifelt seinen "Max" >>>>

Sehnsucht

Die treuherzigen Blicke von "Marta" wurden einfach immer wieder von potenziellen Herrchen und Frauchen übersehen. Anders können sich die Pfleger der Pfotenhilfe auch nicht erklären, warum gerade so eine hübsche und problemlose Schäferhündin noch immer zu ihren Schützlingen zählen muss. Vielleicht verliebst dich ja du?

Wenn du mehr zu "Marta" erfahren möchtest, kannst du dich selbstverständlich ganz unverbindlich bei der Pfotenhilfe in Lochen unter 0664 / 5415079 melden.

Mehrere Informationen gibt es natürlich auch auf der Website ---> PFOTENHILFE VERMITTLUNG

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
Pfotenhilfe (Lochen)TierschutzHundRassehundOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen