Monster-Ratte im Auto sorgt für Polizei-Einsatz

Eine Gambia-Ratte namens "Rico" entkam während der Autofahrt aus ihrem Käfig. 
Eine Gambia-Ratte namens "Rico" entkam während der Autofahrt aus ihrem Käfig. Screenshot Facebook©Polizei NRW Paderborn
Eine Gambia-Ratte büxte während der Autofahrt auf einer deutschen Landstraße Richtung Paderborn aus ihrem Käfig aus. Die Polizei wurde verständigt. 

Ein 33-jähriger Haustierhalter aus dem Tecklenburger Land (Deutschland) fuhr mit einer sogenannten Gambia-Hamsterratte zurück zum Züchter. Das Tier namens "Rico" war ihm, nach eigener Aussage, zu groß geworden und ein neues Zuhause sollte für den Ratterich gefunden werden. Riesenratten, die ursprünglich aus Afrika stammen, sind allerdings irrsinnig schlau und werden sogar für die Landminen-Suche abgerichtet. Man kann sich also vorstellen, dass "Rico" keine großen Schwierigkeiten hatte, die Tür seinen Käfigs während der langweiligen Fahrt zu öffnen. 

Lesen Sie auch: Nach fünf Dienstjahren geht Minensuch-Ratte in Pension >>>

Hilfe, Polizei

Als "Rico" plötzlich am Fahrersitz neben seinem Herrchen Platz nahm, war das natürlich für den Besitzer ein ziemlicher Schreck, worauf er sogar kurz das Lenkrad verriss, bevor er in einer Nothaltebucht den Wagen stoppte. Obwohl seine Ratte prinzipiell zutraulich war, konnte der Halter sein Tier nicht wieder zurück in den Käfig befördern. Als der Mann sogar mehrmals in die Finger gezwickt wurde, wusste er sich nicht mehr zu helfen und alarmierte die Polizei. 

Lesen Sie auch: Video: Frau denkt Katze spielt mit Hase - FAST richtig >>>

Geduld ist alles was man braucht

Im amüsanten Facebook-Posting der Polizei Paderborn steht wortwörtlich: "Erste Versuche, die Ratte – nun in zahlenmäßiger personeller Überlegenheit – einzufangen und wieder in die Box zu bugsieren, schlugen fehl. 'Rico' gab sich wenig kooperativ und schien an dem Versteckspiel im Auto eher noch Freude zu haben." Mit ein bisschen Geduld jedoch, hätte man sich einige Rattenbisse ersparen können, denn der dicke Mäuserich ging nach 30 Minuten selbstständig wieder in seinen Käfig um nach dem Abenteuer seinen Hunger zu stillen. Ende gut, alles gut. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account tine Time| Akt:
NagetiereDeutschlandLandstraßeAutoRattenPolizeieinsatzPolizeiFacebookAfrika

ThemaWeiterlesen