Schwere Kost: Boxer schluckte 16 Golfbälle

Dem zweijährigen "Ben" lagen 16 Golfbälle ziemlich schwer im Magen.
Dem zweijährigen "Ben" lagen 16 Golfbälle ziemlich schwer im Magen.©Picturedesk
Der zweijährige Boxer "Ben" begleitet sein Herrchen David Warren regelmäßig auf den Golfplatz – mit dramatischen Folgen. Er verputzte 16 Golfbälle. 

Offenbar dürften Golfbälle über einen herrlichen Geschmack verfügen, wenn der zweijährige Boxer "Ben" aus dem britischen Cheshire gleich 16 davon verschmauste. Er begleitet sein Herrchen David Warren nämlich regelmäßig auf den Golfplatz und dürfte unwissentlich die Bälle, die so einladend im Bunker und Gestrüpp landen, auf seine Art eingesammelt haben. 

Lesen Sie auch: Diamant verschluckt - Frau wühlte vier Tage im Häufchen >>>

Lesen Sie auch: 6.000 Euro für Notoperation - Katze schluckt Nähnadel >>>

Zwei Stunden Notoperation

Nachdem irgendwann die Verdauung des Rüden stagnierte, machte sich das Herrchen Sorgen und brachte "Ben" in die Tierklinik "Northwest Veterinary Specialists", wo ein Chirurg mittels Endoskop mal nachsehen wollte, was den Magen oder Darm denn so blockiert. Mit 16 Golfbällen hatte das Tierarzt-Team jedoch nicht gerechnet und startete sofort eine Notoperation, um die unverdaulichen Kugeln zu entfernen. Nach zwei Stunden waren alle Golfbälle wieder an der Luft und "Ben" um ein paar Kilogramm leichter.

Sein Herrchen allerdings wird "Ben" nun anders auslasten und ihn nicht mehr zum Golfplatz mitnehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundHaustiereEnglandGroßbritannienGolf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen