Schlangen-Alarm auf der Autobahn endete tödlich

Der Ringelnatter war die Autofahrt wohl doch zu wild und sie versuchte zu flüchten.
Der Ringelnatter war die Autofahrt wohl doch zu wild und sie versuchte zu flüchten.www.tiktok.com/@bristowfilms
Ausgerechnet bei über 100 Kilometer pro Stunde schlängelte sich plötzlich eine Ringelnatter über die Windschutzscheibe des Autos der Familie Bristow.

Schon einmal wegen einer Spinne oder Fliege im Auto ausgeflippt? Familie Bristow hatte ausgerechnet auf der Autobahn eine noch viel schockierendere Begegnung mit einem Tier. Ausgerechnet bei über 100 Stundenkilometern tauchte auf der Motorhaube eine Schlange auf, die sich ihren Weg bis zum Seitenspiegel bahnte.

 Schlangen in Toiletten – kann das bei mir passieren? >>>

Wie erstaunlich ruhig der Brite James Bristow dabei blieb, zeigt das TikTok-Video seines Sohnes Charlie. Im Hintergrund hört man lediglich: "Jesus Christus" und "Verdammt noch mal". Ein anderes Familienmitglied stellt fest: "Ich glaub, ich habe noch nie zuvor eine Schlange gesehen."

Keine Chance

Gerne hätte die Familie die Ringelnatter in Sicherheit gebracht, allerdings befanden sie sich gerade auf dem sogenannten "Smart Motorway", wo es keinen Standstreifen gab und somit auch keine Möglichkeit zum Anhalten.

Im Clip, der später auf TikTok viral gehen sollte, sieht man dann das Unvermeidliche: Durch die hohe Geschwindigkeit auf der Autobahn kann sich das Reptil nicht mehr auf dem Seitenspiegel halten und rutscht ab. "Oh nein", hört man die Personen im Video rufen.

Ob die Schlange sich nach ihrem Sturz noch in Sicherheit schlängeln konnte, ist nicht bekannt. Auf der viel befahrenen M5 ist das wohl eher unwahrscheinlich. "Ruhe in Frieden", schreibt Charlie zu seinem Clip.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
Stadt- und WildtiereSchlangeGroßbritannienTiereAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen