Tiroler fährt heute um Titel in der eFormel 1

Vierkampf um den Titel in der Formelaustria eRacing Championship
Vierkampf um den Titel in der Formelaustria eRacing ChampionshipFormelaustria
Beim Saisonfinale der Formelaustria eRacing Championship können sich noch vier Piloten den Titel holen, darunter auch der Tiroler Dominik Hofmann.

Derzeit läuft das erste Saisonrennen der Formel 1 in Spielberg - "Heute" tickert live - und nur wenige Stunden später, um 18 Uhr, steigt das Formelaustria eRacing Championship sein Saisonfinale, das traditionell ebenfalls am Red Bull Ring ausgefahren wird.

Titelverteidigung noch offen

In Season 2 kommt es zu einem Vierkampf um den Titel in der virtuellen Formel 1 Mitteleuropas. Der Tiroler Dominik Hofmann (Mercedes) liegt als Titelverteidiger liegt aktuell zehn Punkte hinter Williams Pilot Sven Knöller (Deutschland). Nach seinem Sieg beim 9. Lauf auf dem Circuit of The Americas hat sich Red Bull Racing Fahrer Tim Palm (Deutschland) wieder ins Titelrennen zurückgebracht und auch sein niederländischer Teamkollege Roy Arnouts hat mathematisch noch alle Möglichkeiten.

"Es ist noch alles möglich. Dominik ist sehr stark und wird natürlich voll angreifen. Ich gehe zwar mit einem Vorsprung ins Finale, aber darauf darf kann ich mich nicht ausruhen", so Tabellenführer Knöller. "Auch Tim und Roy können sich die Meisterschaft noch sichern. Du kannst auch jederzeit einen Disconnect (Unterbrechnung der Online-Verbindung) haben. Dann ist alles vorbei."

Der Tiroler Dominik Hofmann holte sich im Vorjahr den Formelaustria eF1 Titel.
Der Tiroler Dominik Hofmann holte sich im Vorjahr den Formelaustria eF1 Titel.HM Sports

Das Saisonfinale wird auf Formelaustria YouTube Kanal und auf der Website von Motorvision TV, dem TV Partner des österreichischen Motorsport Hubs, live übertragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
E-SportMultimediaPlaystation 4SonyFormel 1TirolSpielberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen