Todesverachtende Stunts über Cambridges Dächern

Da bleibt einem fast das Herz stehen: Ein Parkour-Läufer hat seine atemberaubende Tour über die Dächer von Cambridge aus der Ich-Perspektive gefilmt. Das Video wurde sofort zum Youtube-Hit.

So muss die Welt für Spiderman ausschauen. Ein Parkour-Athlet hat seine Tour über die Dächern der britischen Universitätsstadt Cambridge aus der Ich-Perspektive aufgenommen und das Video auf Youtube gestellt. Innerhalb von nur drei Tagen wurde das Video bereits 1,4 Millionen mal angeklickt.

Parkour ist eine Sportart, bei der Athleten sich rennend, springend und teilweise geradezu artistisch durch's Stadtgebiet bewegen.  Ähnliche Stunts würden schon aus der Ferne den Atem stocken lassen. Aus der Ich-Perspektive bleibt einem beim Anschauen fast das Herz stehen, wenn der Läufer in wahrer Todesverachtung über die Dächern von Cambridge springt, rennt, rutscht und klettert.

Das Video ist als Hommage an das Videospiel "Mirror's Edge" gedacht, bei dem Spieler in eben dieser Perspektive ähnliche Parkour-Stunts vollbringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen