Toter bei Badeunfall – 18-Jähriger in Donau ertrunken

In Wien hat sich erneut ein tödlicher Badeunfall ereignet. Am Montag ist ein 18-Jähriger in der Neuen Donau ertrunken.

Am Sonntag ist ORF-Sportreporter-Legende Peter Elstner bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Am Montag ist nun erneut ein Mann in der Neuen Donau ertrunken. Wie die Rettung gegenüber "Heute" bestätigt, handelt es sich um einen 18-jährigen Mann.

Laut einer Augenzeugin, die zu dem Zeitpunkt vor Ort war, waren "unzählige Einsatzkräfte" der Rettung, Feuerwehr und Polizei vor Ort, um den jungen Mann zu suchen.

Wiederbelebungsversuche erfolglos

Zwei Zeugen riefen kurz vor 21.00 Uhr per Notruf um Hilfe. Der 18-Jährige war mit seinem Freund im Bereich der Brigittenauer Brücke ins Wasser gegangen und nicht mehr aufgetaucht. Einsatztaucher konnten das Opfer rasch bergen. Die Versuche ihn wiederzubeleben, blieben aber erfolglos.

Erst am Sonntag war Peter Elstner bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Er sprang bei der Wiener Lobau in die Donau und tauchte nicht mehr auf. Einsatztaucher konnten nur noch den leblosen Körper bergen, "Heute" berichtete.

In einer früheren Version des Artikels war das Alter des Opfers falsch angegeben. Dies wurde von der Rettung korrigiert .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe, str Time| Akt:
BadeunfallWienLeser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen