Toyota blickt mit dem LQ Concept in die Zukunft

Toyota hat jetzt auf der Tokyo Motor Show mit dem LQ Concept einen Ausblick auf ein vollvernetztes und autonom fahrendes Auto gegeben.
Mit dem LQ Concept hat Toyota jetzt einen Blick in die Zukunft gewährt und ein vollvernetztes und autonom fahrendes Auto präsentiert.

Für Technik-Freaks sicher ein Highlight, für Menschen, die Wert auf Privatsphäre legen, aber sicher ein Alptraum.

Im LQ Concept integriert ist nämlich der persönliche Assistent „Yui", der den Gemütszustand des Fahrers erfassen kann und darauf dementsprechend reagiert.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Neben einer interaktiven Kommunikation mittels künstlicher Intelligenz kann das System beispielsweise die Sitzbelüftung aktivieren, um der Ermüdung des Fahrers entgegen zu wirken.

Der LQ beherrscht auch das autonome Fahren der Stufe 4. Beim Design zeigt Toyota noch recht futuristische Züge. Auch der Innenraum mit Lounge-Feeling zeigt sich sehr modern und mit Blick in die Zukunft gerichtet.

Technische Daten hat Toyota noch nicht verraten, man kann aber davon ausgehen, dass der LQ Concept nicht so bald auf der Straße zu sehen sein wird.

Stefan Gruber, autoguru.at

Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorToyota

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren