Triumph in Wimbledon: Dann ist Federer wieder Nummer...

First Serve in Wimbledon! Roger Federer (Sz) eröffnet heute (14 Uhr) das wichtigste Tennis-Turnier der Welt. Mit einem Triumph würde er Pete Sampras (US, 15 Major-Siege) übertreffen und Rafael Nadal (Sp) als Nummer eins ablösen. Zum Auftakt spielt auch Daniel Köllerer, dem Wettbetrug vorgeworfen wird.

Rasen-König Federer holt in seinem Wohnzimmer zum nächsten großen Streich aus. Mit dem sechsten Triumph in Wimbledon würde er den verletzten Rafael Nadal (Sp) nach 47 Wochen vom Tennis-Thron stoßen und Pete Sampras Bestmarke von 15 Grand-Slam-Siegen auslöschen. Ich fühle mich als Favorit, meint der 27-Jährige vor dem Erstrundenspiel gegegen Lu Yen-hsun (Taiw). Nachsatz: In erster Linie will ich den Titel in Wimbledon zurück, Rekorde sind für mich nur zweitrangig.

Am Premierentag sind auch vier der sieben Österreicher im Einsatz. Daniel Köllerer, der nach den Wettbetrugsvorwürfen (Heute berichtete) im Fokus steht, ist gegen Simone Bolelli (It) so wie Alex Peya gegen Tommy Haas (D) Außenseiter. Stefan Koubek trifft auf  Edouard Roger Vasselin (Fr), und Tamira Paszek bekommt es mit Virginie Razzano (Fr) zu tun.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen