Turbulente EM-Eröffnung endet mit 1:1-Remis

Polen und Griechenland trennten sich zum Start der Fußball-EM mit einem 1:1 (1:0). Beide Teams beendeten das Spiel nur mit zehn Mann.


Nach der feierlichen Eröffnungsshow () ertönte endlich zum ersten Mal bei dieser Fußball-EM die Pfeife des Schiedsrichters. Angetrieben von den überwiegend polnischen Fans legte das Veranstalterteam gleich ordentlich los. Unter anderem scheiterte Murawski bei einem Weitschuss an Goalie Chalkias.

Polen dominierte zwar und vergab Chance um Chance, doch allmählich bildete sich der berühmt-berüchtige griechische Abwehrriegel. Doch in der 17. Minute schliefen die Griechen eine Sekunde lang und vergaßen Lewandowski zu decken. Nach einer Flanke von rechts konnte der Dortmund-Stürmer aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfen.

Weiterhin lief das Spiel auf einer schiefen Ebene. Die Griechen fanden nur eine ernstzunehmende Torchance vor dem Seitenwechsel vor, als Gekas in der 12. Minute neben das Tor köpfelte. Einen Aufreger gab es dennoch: Papastathopoulos flog in der 44. Spielminute mit Gelb-Rot vom Platz - eine harte Entscheidung!

Griechen gleichen aus und vergeben Elfer

Die zweite Halbzeit begann für die Polen mit einem Schock. Der in der Pause eingewechselte Salpingidis staubte nach einem Fehler des polnischen Goalies Szczesny zum 1:1. Beide sollten wenig später wieder im Mittelpunkt stehen. In der 69. Minute tauchte Salpingidis alleine vor dem Tor auf, Szczesny blieb nur die Notbremse.

Der polnische Goalie wurde mit Rot ausgeschlossen. Sein Ersatzmann Tyton machte aber beim anschließenden Penalty alles richtig und fischte den von Karagounis getretenen Strafstoß aus dem Eck. Polen verlor danach den Faden und Griechenland tat das, was es am besten kann - hinten dicht. Somit blieb es beim 1:1, das vor allem die überlegenen Polen schmerzen wird.

Polen - Griechenland 1:1 (1:0)

Warschau, Nationalstadion, 58.000 Zuschauer (ausverkauft), SR Carlos Velasco Carballo (ESP)

Torfolge:

1:0 (17.) Lewandowski

1:1 (51.) Salpingidis

Polen: Szczesny - Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch - Polanski, Murawski - Blaszczykowski, Obraniak, Rybus (70. Tyton) - Lewandowski

Griechenland: Chalkias - Torosidis, Sokratis, A. Papadopoulos (37. K. Papadopoulos), Holebas - Maniatis, Katsouranis, Karagounis - Ninis (46. Salpingidis), Gekas (68. Fortounis), Samaras

Rote Karte: Szczesny (68./Torraub)

Gelb-Rote Karte: Sokratis (44./wiederholtes Foulspiel)

Gelbe Karte: Keine bzw. Holebas, Karagounis

Bitte umblättern, um den Live-Ticker nachzulesen!

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen