U-Bahn-Stationen trotz Lockdown komplett überfüllt

Ob so der zweite Lockdown aussehen sollte? Trotz der Ausgangsbeschränkungen sind die Wiener U-Bahn-Stationen gesteckt voll, berichtet eine Leserin.

Überfüllte U-Bahn-Stationen und wenige Möglichkeiten einen Sicherheitsabstand einzuhalten - so hat sich eine "Heute"-Leserreporterin den zweiten Lockdown in Wien zumindest nicht vorgestellt. "Nachdem immer von leeren U-Bahnen berichtet wird, hat sich mir ein ganz anderes Bild gezeigt", berichtet die Leserin. "So sieht es am Mittwoch im Voll-Lockdown um 06:30 Uhr in Floridsdorf aus."

Zu sehen sind unzählige Passanten, die ohne Sicherheitsabstand beieinander stehen, während sie auf die U-Bahn warten. "Zumindest tragen alle eine Maske", so die Leserin weiter. Ob der zweite Lockdown an Sinnhaftigkeit verliert, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel derart besucht werden, lässt sich nicht sagen.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen