U3-Station gesperrt – großer Polizeieinsatz in Ottakring

Fahrgäste wurden aufgefordert die Station zu verlassen.
Fahrgäste wurden aufgefordert die Station zu verlassen.Leserreporter Ahmed
In Wien-Ottakring musste die U3-Station wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt werden. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Öffi-Fahrgäste wurden am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr von den Wiener Linien per Durchsage dazu aufgefordert, "aus Sicherheitsgründen" die Station Ottakring zu verlassen. Der Grund: ein Polizeieinsatz. Wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, wurde laut einer Sprecherin der Wiener Linien eine "gefährliche Drohung" von einem Unbekannten ausgesprochen.

Polizei sperrte Station Ottakring

"Daraufhin wurden sofort alle relevanten Sicherheitsschritte eingeleitet. Glücklicherweise haben sich die Drohungen nicht bewahrheitet", heißt es seitens der Wiener Linien. Die U3 wurde rund 15 Minuten lang bis zur Station Johnstraße kurzgeführt. Der ganze Einsatz dauerte rund eine Viertelstunde lang – kurz vor 8.30 Uhr konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienOttakring

ThemaWeiterlesen