Coronavirus

Über 2.300 Fälle! Corona-Zahlen steigen immer weiter

Die Corona-Lage in Österreich bleibt angespannt. In den letzten 24 Stunden hat es über 2.300 Neuinfektionen gegeben.

Andre Wilding
Teilen
8 Corona-Patienten mehr befinden sich auf den Intensivstationen.
8 Corona-Patienten mehr befinden sich auf den Intensivstationen.
HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Das Coronavirus breitet sich in Österreich nach wie vor aus und die Delta-Variante lässt die Zahlen im Land immer weiter steigen. 1.429 neue Corona-Fälle waren es am Montag, 1.438 am Dienstag und gleich 2.268 am gestrigen Mittwoch – und laut der Bundesregierung werden die Zahlen noch weiter in die Höhe gehen.

 Und auch einen Tag nach dem Corona-Gipfel bleibt die Lage angespannt. Laut "Heute"-Infos wurden in den letzten 24 Stunden österreichweit erneut insgesamt 2.356 Neuinfektionen und sieben Todesfälle registriert. Zum Vergleich: vor einer Woche, am 2. September, waren es 1.510 Corona-Fälle gewesen.

Aktuell befinden sich insgesamt 664 Menschen aufgrund einer Corona-Infektion in Krankenhäusern, das sind um gleich 19 mehr als noch am Vortag. 188 Corona-Patienten kämpfen derzeit auf der Intensivstation um ihr Leben, ein Plus von gleich acht Personen.

So sieht es in den Bundesländern aus

Burgenland: 52
Kärnten: 89
Niederösterreich: 458
Oberösterreich: 426
Salzburg: 144
Steiermark: 212
Tirol: 115
Vorarlberg: 82
Wien: 778

+++ Mehr Infos in Kürze +++

1/82
Gehe zur Galerie
    <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
    20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
    Leserreporter