Über 66.000 US-Dollar! Bitcoin erreicht Allzeithoch

Die Kryptowährung Bitcoin ist auf einen neuen Höchststand geklettert.
Die Kryptowährung Bitcoin ist auf einen neuen Höchststand geklettert.YURI CORTEZ / AFP / picturedesk.com
Die Kryptowährung Bitcoin ist auf einen neuen Höchststand geklettert. Alle, die Bitcoin gekauft haben, sind nun mit ihrer Investition im Plus.

Die Kryptowährung Bitcoin ist am Mittwoch auf einen neuen Höchststand von über 66.000 US-Dollar (56.628,06 Euro) gestiegen. Auf der Handelsplattform Bitstamp wurde ein Höchstpreis von 66.187 Dollar erreicht. Zu Erinnerung: Zu Jahresbeginn notierte Bitcoin noch bei etwa 30.000 Dollar. Auch andere Digitalwerte wie Ether legten im Kurs zu.

Angebot limitiert

Gründe für das neue Bitcoin-Hoch gibt es viele. Etwa die Inflationsangst und die Zulassung des ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) in den USA.

Die Anhänger der Kryptowährung weisen zudem darauf hin, dass das Angebot bei Bitcoin auf 21 Millionen Coins limitiert sei, während die Geldmenge von Währungen wie Dollar, Yen und Euro ständig wachse.

Bitcoin seit 2009

Bitcoin erblickte das Licht der Welt im Jänner 2009. Mittlerweile nutzen diverse Unternehmen die Kryptowährung. Etwa Tesla, das seine Elektroautos auch gegen Bitcoin verkaufte. Aber auch Krypto-Verbrecher und nutzen Bitcoin immer öfter. 

 Weiterlesen: Bauer aus NÖ verliert 100.000 Euro bei Krypto-Abzocke >>

Was ist Bitcoin? 

Der Gründer oder die Gründerin von Bitcoin heißt Satoshi Nakamoto. Bis heute ist nicht bekannt, wer Nakamoto genau ist. Das Pseudonym könnte auch der Name mehrerer Entwickler sein, die gemeinsam hinter Bitcoin stehen.

Erstmals skizziert wurde die Kryptowährung am 31. Oktober 2008 in einem Whitepaper – kurz nach dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers.

➤ Hinter Bitcoin steckt die Idee einer Währung, die unabhängig von Staaten, Zentralbanken und der Geldpolitik existiert.

Anders als bei klassischen Währungen gibt es bei Bitcoin keine zentrale Stelle, die das Zahlungsmittel kontrolliert. Überweisungen in Bitcoin werden statt von Banken und Finanzdienstleistern von einem weltweit verteilten Computer-Netzwerk validiert, das für alle offen zugänglich ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
BitcoinKryptowährungWeltDigital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen