Über 7.000 neue Corona-Fälle und über 100 Tote

Die Lage in den Spitälern spitzt sich angesichts steigender Corona-Neuinfektionen zu.
Die Lage in den Spitälern spitzt sich angesichts steigender Corona-Neuinfektionen zu.picturedesk.com
Einen dramatischen Anstieg der Coronasituation verzeichnet der Mittwoch. In nur 24 Stunden sind die Infektionszahlen und Toten massiv angestiegen.

Nach dem leicht stabilisierten Dienstag mit 5.984 neuen Corona-Fällen und 58 Todesfällen steigen die Zahlen innerhalb von 24 Stunden am Mittwoch dramatisch an. 7.091 Menschen sind neu innerhalb nur eines Tages am Coronavirus erkrankt, 109 daran verstorben, so die aktuellen Zahlen der Gesundheitsbehörden am Mittwoch.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

Burgenland: 171
Kärnten: 438
Niederösterreich: 1.003
Oberösterreich: 1.700
Salzburg: 637
Steiermark: 998
Tirol: 711
Vorarlberg: 218
Wien: 1.215

  Jetzt NEU: Hier kannst du dein Coronarisiko selbst berechnen >>>

Bereits über 2.000 Tote in Österreich

Traurige Bilanz: Bereits über 2.000 Menschen sind insgesamt in der Coronakrise in Österreich verstorben. Innerhalb von 24 Stunden sind zudem 5.944 Menschen von ihrer Erkrankung genesen - also weniger, als neu erkrankt sind. 3.910 Menschen werden mit Coronaerkrankungen derzeit auf Normalstationen behandelt, das sind um 43 mehr als noch am Vortag. Auch die Auslastung der Intensivbetten stieg weiter um 24 Fälle an und hielt am Mittwoch bei 682 Personen.

Zahl verfügbarer Betten schrumpft

Dramatisch zeigt sich auch die schrumpfende Zahl der Betten in den Spitälern: Die Anzahl noch verfügbarer Intensivbetten für bestätigte Corona-Fälle sank um 261 auf 508, die auf Normalstationen um 1.431 auf 3.534. In Tirol etwa sind nur noch sieben Intensiv-Plätze frei, im Burgenland zwölf oder in Voralberg 16 und Oberösterreich 17. Betreuungsbetten außerhalb von Krankenanstalten sind nur noch in Kärnten, Salzburg, der Steiermark und Wien verfügbar.

Zahlen bestätigen die Prognosen

Insgesamt wurden 2.754.494 Coronatests durchgeführt und dabei 221.470 bestätigte Coronafälle festgestellt. 142.431 Personen sind insgesamt genesen. Die aktuellen Zahlen stimmen mit Prognosen von Gesundheitsminister Rudi Anschober überein. Der Minister hatte angegeben, dass seine Prognose-Modelle mit rund 7.000 täglichen Neuinfektionen ab Mitte der ersten Lockdown-Woche rechnen würden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronatestCoronavirusCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen