Überfall mit Waffe auf Post-Filiale in Wien-Margareten

in Wien-Margareten kam es am Donnerstag zu einem Überfall auf eine Post-Filiale. (Symbolfoto)
in Wien-Margareten kam es am Donnerstag zu einem Überfall auf eine Post-Filiale. (Symbolfoto)Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
In Wien-Margareten kam es am Donnerstagvormittag zu einem versuchten Raub. Ein Verdächtiger soll mit einer Schusswaffe in die Post eingedrungen sein.

Überfall in Wien-Margareten! Am Hundsturm ging ein Unbekannter am Donnerstag gegen 10.00 Uhr mit einer Schusswaffe auf Beutezug und überfiel eine Post-Filiale im fünften Wiener Bezirk – die Polizei befindet sich im Groß-Einsatz.

Polizei mit "Verdacht auf schweren Raub"

Ein vermeintlicher Kunde betrat am Donnerstag kurz vor 10.00 Uhr die Post-Filiale im fünften Wiener Bezirk. Der Mann wartete vor dem Schalter, bis er an der Reihe war. Plötzlich zog der Herr einen Gegenstand, der einer Waffe sehr ähnlich sah und bedrohte die Angestellte. Als diese Post-Mitarbeiterin in die Innenräume der Post flüchtete, soll auch der Tatverdächtige die Filiale verlassen haben.

Ob und wie viel Geld der Verdächtige erbeuten konnte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen des Landeskriminalamtes. Im Rahmen einer großangelegten Fahndung wird nun nach dem Unbekannten gesucht. Auch Öffis werden laufend kontrolliert, um den Flüchtigen ausfindig zu machen. Es soll keine Verletzten geben.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account rca Time| Akt:
CommunityLeserWienMargaretenPolizeiPolizei WienPolizeieinsatzPostÜberfall

ThemaWeiterlesen