Unten ohne, aber oben mit: So geht "Corona-FKK"

Ein FKK-Strand an einem Baggersee in Tschechien hat es in Corona-Zeiten zu weltweiter Berühmtheit gebracht.

Unter dem Motto "Nackter Körper - Ja, unverhüllter Mund - Nein" hatte die Polizei des tschechischen Kurorts Lazne Bohdanec eine Ermahnung an die Nacktbadenden ins Internet gestellt, doch bitte einen Mundschutz zu tragen.

Nacktes Sonnenbad erlaubt

Der Appell, der sogar dem US-Nachrichtensender CNNeinen Beitrag wert war, scheint gefruchtet zu haben. Über das Osterwochenende habe es keine weiteren Verstöße gegen die geltenden Corona-Sicherheitsvorkehrungen gegeben, so die Polizei Pardubice.

Auch in Tschechien ist das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske in der Öffentlichkeit bereits seit dem 19. März Pflicht, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Eine Ausnahme gilt für Individualsportler wie Jogger im Freien. Nackt am Wasser zu liegen, sei kein Sporttreiben, so die örtlichen Behörden.

Österreich: FKK-Regeln noch unklar

Und in Österreich? Ob die Bäder im Sommer überhaupt aufsperren können, ist noch nicht endgültig geklärt. Wenn, dann aber nur mit Beschränkungen: Baden könnte also auch nur, wenn überhaupt, mit Mund-Nasen-Schutzmaske erlaubt sein ("Heute" hat berichtet). Auch wie und ob FKK in diesem Jahr möglich sein wird, ist offiziell noch nicht geklärt. Vorgaben wie in Tschechien sind aber durchaus vorstellbar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft TschechienGood NewsWeltwocheFreizeitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen