Unternehmer aus NÖ hilft Waisenkindern in Moldawien

Mario C. Bauer
Mario C. Bauerprivat/Mario C. Bauer
Mario C. Bauer (44) ist Unternehmer, Lebemann und Buchautor: Jetzt unterstützt der Zillingdorfer wieder arme Waisenkinder in Moldawien

Eigentlich ist Mario C. Bauer (44) aus Zillingdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) mittlerweile selbst schon eine Marke: Nach der HAK in Wr. Neustadt wirbelte er die WU Wien gehörig durcheinander, war für Mike Lielacher bei "Blue Bull" tätig, gründete dann die "Bagel Station" mit zahlreichen Filialen in Wien und verkaufte diese wieder. 

Tausendsassa aus Zillingdorf

Dann hatte der Unternehmer, Markenbotschafter, Keynote Speaker und Autor gemeinsam mit Freunden die Idee zum Aufbau der Bio-Ketchup-Marke Curtice Brothers in der Toskana. Parallel war Bauer bis 2017 bei Vapiano als CEO International verantwortlich für das weltweite Wachstum. Wer Bauer kennt wie er leibt, lebt und isst weiß: Es gibt kaum ein Gericht weltweit, was er nicht bereits schon verkostet hat. Jetzt lebt der erfolgreiche Businessman mit seiner Frau auf einem Hausboot in Amsterdam.

Im Sommer 2020 erwarb er zusammen mit anderen in der Branche hoch angesehenen Unternehmern die angeschlagene Marke Vapiano aus der Insolvenz. Er ist auch als begeisternder Keynote Speaker zu den Themen „Internationales Wachstum und Entwicklung“ und „Management und Motivation“ gefragt. Mario C. Bauer ist außerdem Mitbegründer, Beiratsmitglied und Berater von Dr. Oetker Hospitality, mit der er aktuell Restaurantkonzepte für den amerikanischen und europäischen Markt entwickelt, sowie einer der Gründer von Whites Space Partners, einer Strategieberatung in Paris und London.

"The Teddybear is Everywehre"

Sein Buch „The Teddybear is Everywhere“, sein Podcast “Teddy Talks With” (www.teddytalkswith.com), in dem er Profis aus der Branche interviewt, und das daraus entstandene Buch „Teddy Talks WithConversations about Love and Food“ verstehen sich als Inspiration für jeden, der sich für Gastronomie und Unternehmensführung interessiert.  Alle Gewinne aus den Büchern & Podcasts werden an Waisenkinder in Moldawien gespendet.

Der Teddybär symbolisiert eine positive Lebenseinstellung, die Hoffnung auf das Gute und den Wunsch, anderen zu helfen,“, erklärt Mario C. Bauer. Der Teddybär ist längst nicht nur zu seinem Spitznamen, sondern auch zu einem treuen Begleiter des Unternehmers geworden. Vor Jahren hatte Mario C. Bauer ihn von Andy Holzer, einem blinden Bergsteiger, gehört, der erzählte, wie sein Vater ihm die Furcht vor dem Unbekannten nahm: mit einer Geschichte darüber, dass hinter jeder verschlossenen Tür Teddybären warten, für die es sich lohnt, seine Angst zu überwinden. Mehr als inspiriert, übernahm Bauer diese Geschichte und machte sie zu seinem Lebensmotto „The Teddy-Bear is  Everywhere“.

Spenden für Moldawien

1.000 Mini-Versionen dieser Statue winken nun allen als Motivation, die sich an der Spendenaktion zugunsten der Organisation LUMOS beteiligen. „Jeder, der mehr als 100 Euro spendet, bekommt eine der bunten, einzigartigen Teddybär-Figuren“, verspricht Bauer. „Ich stehe persönlich dafür gerade, dass jeder einzelne Euro Kindern in einer schwierigen Lage zugutekommt.“ Im Januar wird Bauer nach Moldawien reisen, um die Spenden an die Organisation der Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling zu überreichen.

„In den vergangenen Jahren haben meine Freunde und ich mit der Hilfe der Teddybär-Geschichte bereits über 50.000 Euro für verschiedene Kinderhilfsorganisationen gesammelt“, verrät Mario C. Bauer. „Wir sind zuversichtlich, diese Summe in diesem Jahr zu verdoppeln – um Kindern eine Lebensperspektive zu schenken und positive Gedanken zu verbreiten im Sinne unserer Mission: The Teddy Bear is Everywhere!“

Sie wollen helfen: Spenden an www.teddybeareverywhere.com

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
Zillingdorf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen